Werbebanner

Montag, 7. März 2016

Live-Blog Magdeburg Teil 4: Aus dem Hotelzimmer.

Magdeburg. Gestern war ich doch bei der „grünen Zitadelle“ und habe mich gefragt, woher der Name stammt, da diese doch so gar nicht grün ist. Meine Ideen wären gewesen:

  1. Sie war grün und ist inzwischen vielleicht übermalt worden ist, aber der Name ist geblieben.
  2. Sie ist von innen grün.
  3. Der Künstler wollte grün, die Städteplaner aber nicht.
    Oder auch eine lustige Idee:
  4. Jemand hatte eine rot- grün Schwäche.






Dank Euren Antworten weiß ich nun aber Bescheid, denn nichts von den oben genannten Punkten ist richtig:

In Wirklichkeit geht es darum, dass das Dach sehr grasbewachsen ist, auch die Innenhöfe und Außenwände, die Bäume nicht zu vergessen, welche von den jeweiligen Mietern gepflegt werden!



Das Rätsel ist also gelöst, da bleibt mir nur noch zu sagen: Vielen Dank für Eure Antworten! 



Eure Ricci <3.

Blog-Archiv