Werbebanner

Freitag, 8. September 2017

Neue Single: Total Verliebt von Frank Marin.

Total verliebt...
Oberhausen. Was für eine Single: "Total verliebt“ von Frank Marin aus der Feder von Bernd Havixbeck. Ein Song mit absolutem Hit-Potential, denn wer war nicht schon oder ist „Total verliebt“. Die Fans haben lange auf die neue Single von Frank Marin gewartet und ab heute ist sie endlich in allen Downloadportalen erhältlich und tritt nun die Nachfolge von der letzten Nummer „Julia“ an. 



Frank Marin auf der Bühne.
Der Song, der aus der Feder von Hitproduzenten Bernd Havixbeck stammt, ist unglaublich eingänglich, den Text kann jeder nachvollziehen und der Refrain ist so einfach, dass selbst nach dem 3 Cocktail dieser noch zum Mitsingen ist. Kurzum hat „Total verliebt“ hat unglaubliches Hit-Potential. Frank Marin, der aus Oberhausen im Ruhrgebiet kommt, ist mächtig stolz auf das neue Werk: „Total verliebt ist sehr gut gelungen. Vielleicht lag es daran, dass ich den Song nach meinem Sommerurlaub eingesungen habe!“

Bernd Havixbeck.
Der kreative Kopf hinter „Totalverliebt“ ist wieder einmal Bernd Havixbeck, dessen Tracks immer absolut tanzbar sind, eingängige Instrumentierung haben und Texte, die auf Begebenheiten beruhen, die jeder selbst schon erlebt hat. Die Ideen für die meisten seiner Produktionen, der auch Künstler wie Nic, Chris Eibers und Mike Bauhaus mit seinen Kompositionen beliefert, entstammen dem Alltag. Auf der Bühne steht er selbst als männlicher Part von Bailando Beat.

Sommerliebe.
Zurück zu „Total verliebt“ von Frank Marin. Eigentlich hat die komplette Refrainzeile „Ich bin total in Dich verliebt!“. Nahezu jedem ist dieser Satz mindestens schon einmal über die Lippen gegangen. Es passiert so oft. Es geht zum See, in die Sonne liegen und auf einmal liegt da jemand. Erste Kontaktaufnahme, ein langes Gespräch. Es macht klick und schon beginnt das totale Verlieben. Abends dann das erste gemeinsame Anstoßen, Blicke, erste Berührungen, die irgendwann dazu führen, dass der eine zum anderen sagt: „Ich bin total in Dich verliebt!“ Eine, die momentan total verliebt ist und zwar nicht nur in den Song, ist Sandra vom Bodensee. Sie konnte den Track schon vor einigen Tagen Probe hören: „Kommt mir von der Story her bekannt vor und die Musik genau mein Geschmack!“

"Total Verliebt" von Frank Marin.
In den kommenden Wochen werden sich die Tanzflächen sicher rappelvoll beim Foxen füllen, wenn „TotalVerliebt“ von Frank Marin läuft. Bei seinen Auftritten hat der sympathische Künstler aus dem Ruhrgebiet seine neue Single sowieso im Gepäck. Weitere Infos und alle Termine auch auf der Facebookseite von Frank Marin - https://www.facebook.com/frank.marin.948.

Die SIngle gibt es bei Amazon unter diesem Link zum Downloaden: http://amzn.to/2xR8nmJ

Montag, 4. September 2017

Nockalm Quintett "In der Nacht."- Wenn Songs wirklich sind.

München. Das Leben schreibt immer die besten Geschichten und diese verarbeitet das Nockalm Quintett in seinen Songs. Seit über 3 Jahrzehnten steht die Band rund um Sänger Gottfried Würcher auf der Bühne. Das neue Album „In der Nacht“ mit der gleichnamigen Single feiert einmal mehr beeindruckende Erfolge in den deutschsprachigen Verkaufscharts (D Platz 30, AUT 1 und CH 5), so dass die nächste „Goldene“ eigentlich eher eine Frage der Zeit sein wird. Bereits in gut 2 Wochen laden die Nockis zum alljährlichen Aufgalopp an den Millstättersee ein, wo sie vom 15.-17.09.2017 3 Tage zusammen mit Fans aus ganz Europa das legendäre Nockalmfest feiern.

Die Musik des Nockalm Quintetts ist schwierig in Worte zu fassen: Nein, es ist definitiv nicht mehr volkstümlich angehaucht, Schlager trifft es zum Teil, aber dazu ist das Komplettpaket einfach zu anspruchsvoll. Wer dann genauer bei den Texten zuhört, wird sich schnell selbst wiederfinden. Und weil in den Texten so viel Wahrheit liegt, musste ich die Plattenkritik aufgrund einer Begebenheit noch einmal komplett umschreiben. Musikalische Liebeserklärungen sind doch war ganz besonderes und daher hier ein paar Zeilen daraus:

Ein Auto fährt vor. Ein Mann steigt aus. „Du, ich habe ich hier noch das neue Nockalm-Album „In der Nacht“ für Dich. Kannst Du Dir ja mal anhören, wenn ich gleich weg bin.“ - „Danke, lege ich eh sofort im Auto ein!“ sagt die Frau. Dann folgt „In der Nacht“ der Abschied: Küsse, Umarmungen und die unweigerliche Trennung auf Zeit. Gefühle, Emotionen und Liebe liegt in der Luft. Die Frau mit dem Auto fährt davon und der Mann steigt in den Bus ein, um nach München zu kommen. Sie ist für ihn „Die wahre Nummer 1!“, die im Auto sitzt. - Zeitsprung: Sie sitzt im Auto und er im Bus, beide fahren nach Hause und eine Nachricht ploppt in WhatsApp auf: „Du, der 3. Titel geht total unter die Haut! Ich habe Tränen in den Augen! Das geht so tief rein.“ Der Mann im Bus überlegt, was war da auf dem Album? Ein Blick in sein Smartphone und ihm geht ein Licht auf: „Will ich zu viel, wenn ich Dich will?“ fragt das Nockalm Quintett in dem Stück. Er fühlt sich wie vom Blitz getroffen. Ein Gefühl wie nie! „Das war die wohl schönste indirekte Liebeserklärung, die es geben kann!“ denkt er sich. Der Bus fährt weiter durch die Nacht und irgendwann ploppt wieder eine WhatsApp-Nachricht auf: „Ich war schon im Bett, aber ich muss noch einmal raus und mit dem Auto noch kurz was erledigen, aber so kann ich noch Nockis im Auto hören.“

So viel als kleiner Exkurs, was „In der Nacht“ für Geschichten schreibt. Die Bandbreite der 14 Songs ist riesengroß. Von ruhigen Balladen „Warum grad Du“, über schön eingängliche Uptemponummern wie der Titelsong und die aktuelle Single „In der Nacht“ bis hin zu rockig angehauchten Nummern wie „Gefühle sterben nie!“ reicht die Palette. So richtigen Nockisound gibt es insbesondere bei „Gehen wir zu Dir oder zu Dir?“ und bei „Gibt es ein Leben nach Dir?“

Mit dem Album „In der Nacht“ ist dem Nockalm Quintett wieder ein großer Wurf gelungen: Immer wieder gibt es typische Elemente, aber neue Klänge fehlen genauso wenig. Das Album kann unter diesem Link (http://amzn.to/2ezBTcT) direkt herunter geladen werden. Alle Auftritte und mehr Informationen zur Band gibt es unter www.nockalmquintett.com