Werbebanner

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Preview: Cinderella und die Krampusse warten auf Lena in Obertauern.

Lena freut sich auf das Cinderella.
Obertauern. Mitten im Schnee. Auf 1752 m liegt die der Fixstern am Skihimmel. Eine der schneesichersten Skidestinationen in Österreich. Die Saison geht am "Tauern" jedes Jahr von Mitte November bis zum 01. Mai, echter Winterwonderland. Rund um den kleinen Ort verteilt liegt  die Tauernrunde, die alle Gipfel rund um den Tauernpass erschließt. Die Passstraße ist sogar mit Skibrücken überbaut, damit wirklich nirgendwo die Ski abgeschnallt werden müssen.

Mitten im Ort Obertauern liegt das Refugium "Cinderella Spa & Resort", in dem Cinderella angeblich ihren Traumprinzen und Lena von IchWillSchnee.net am Wochenende sein wird, um sich das Angebot näher anzuschauen. "Ski In und Ski Out" ab Hoteltüre gilt hier wie fast sonst nirgendwo. Skigefahren kann auf der Tauernrunde wirklich bis vor die Hoteltüre. 




Cinderella Spa & Resort.
Im Cindrerella bleiben rein gar keine Wünsche offen. Tolle, exklusive Zimmer und Suiten, eine riesiger Wellnessbereich mit Open-Air-Pool mitten im Schnee, eine ausgefallene Küche, die Gaumenkitzler der Extraklasse serviert und viel salzburgerische Gastfreundschaft mitten im Schnee.




Apres-Ski Obertauern ind er Latschn Alm.
Rund um das Hotel gibt es im Gruber-Stadl Apres-Ski, der Latsch'n Schirm lockt zum Einkehrschwung beim Skifahren und der hoteleigene Skiverleih rundet das Rundherum-Sorglois-Paket ab. 

Krampustreiben.
Am kommenden Wochenende ist für Lena allerdings nicht nur Skifahren bis die Wadln Alarm schreien geboten, sondern auch das größte Krampustreiben Österreichs findet am Samstag Abend auf der Passhöhe statt. Mit schaurig schönen Holzmasken werden die Krampusse durch die märchenhafte Winterlandschaft ziehen, um die bösen Geister des Winters zu vertreiben. 

Lena freut sich auf Obertauern.
Ob das gelingt könnt Ihr in Instagram-Stories auf den beiden Profilen Instagram.com/LenaIWM und Instagram.com/IchWilLmehrLifeStyle mitverfolgen oder noch besser Ihr schaut in Obertauern vorbei.

Freie Zimmer und weitere Infos zu Obertauern gibt es auf der Seite Obertauern.at und Obertauern.com.


  


     




Mittwoch, 5. Dezember 2018

Lenas glänzender Stadtrundgang durch Garmisch-Partenkirchen.

Lena in Garmisch-Partenkirchen.
Garmisch-Partenkirchen. Der Ort unterhalb von Deutschlands höchstem Gipfel, der Zugspitze, ist weltberühmt: Es ist Garmisch-Partenkirchen. Er war Austragungsort der olympischen Winterspiele 1936, jedes Jahr am Neujahrestag gehen die besten Skispringer der Welt im Rahmen der Vier-Schanzentournee über die Olympiaschanze, der alpine Weltcup macht jedes Jahr bei den Kandaharrennen in Garmisch halt und 1978 und 2011 war der Ort in Oberbayern Austragungsort der alpinen Ski-WM. Wenn es nach der Marktgemeinde im Werdenfelsener Land geht, wird das 2025 wieder der Fall sein.

Lena am Skistadion in GAP.
So richtig winterlich war es bei Lenas Besuch am 1. Advent in Garmisch-Partenkirchen aber noch nicht, eher herbstlich nass, aber eine Wiederholung des Besuches im Winter ist ja bekanntlich nicht ausgeschlossen. Trotzdem brachte Lena ein wenig Glanz in das Skistadion, wo Ihr Bummel durch Garmisch beginnt und sie dann durch die Fußgängerzone des Ortes führt. Unter diesem Link findet Ihr alle Bilder aus GAP und der virtuelle Stadtrundgang im Video startet hier mit einem Klick:


 
Shoppinglink Lenas rote Lackleggings -  https://youtu.be/joM60kjgfCs
Alle Bilder aus GAP - https://flic.kr/s/aHsms4vV3w 

Samstag, 1. Dezember 2018

Frau Holle ausgetrickst: Der Nachbericht zum Opening mit 45 Fotos und der Video-Reportage.

Lena in Ischgl.
Ischgl. Wenn es Mitte November ist und Frau Holle sich noch im spätsommerlichen Urlaub befindet, das stellt sich für Skigebiete wie Ischgl natürlich die Frage: Was tun? Absagen, nein das wäre nicht Ischgl-Like, sondern einfach Frau Holle im Urlaub lassen, damit sie Kraft für den Winter tanken kann und Vollgas aus der Kanone. Das führte dazu, dass trotz knapp 5 cm Naturschnee beim Opening 55 km Pisten offen waren und selbst die beiden Abfahrten von der Idalpe ins 1000 m tiefer gelegene Ischgl problemlos möglich war.

Jason Derulo.
Eingerahmt wurde das Opening in das Konzert von Jason
Derulo, der am 25. November 2018 Ischgl rockte. Nach kaum zu überbietenden Besucherzahlen bei Andrea Berg zum Opening in der vergangenen Saison und zum Closing Helene Fischer, wurde, wie bereits Tourismuschef Andi Steibl am Ende der letzten Saison angekündigt, deutlich internationaler, um auch den vielen nicht deutschsprachigen Gästen gerecht zu werden.



Talbabfahrt Ischgl.
Zwar war die Zuschauerresonanz leicht rückläufig beim Konzert, was aber eindeutig eher an den Schneeverhältnissen, die für Ischgler Verhältnisse viel Luft nach oben haben, weniger an der Besetzung des Konzertes.

Der Start in die neue Skisaison wurde zwischen Nikkis Stadl, dem Ort, wo der Apres-Ski in Österreich wohl gefunden wurde und der Trofana Tenne und der Champagnerhütte am anderen Ortsende bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. 

Lena hatte viel Spaß in Ischgl.
Inzwischen ist auch Frau Holle aus den
Sommerferien in die Tiroler Berge zurück gekehrt und die Schneelage ist durch reichlich weißes Gold, das in dieser Woche vom Himmel fiel, besser geworden und die Optik stimmt langsam am Palinkopf, Idjoch und Langer Wand.

Eine, die ihre Premiere beim Opening in Ischgl feierte, war das neue Gesicht von IchWillSchnee.net: Lena Adler, die das Motto "Relax. If You Can!" bestmöglich in sich aufsaugte, aber merkte, dass es auch Grenzen gibt: "Ischgl, so etwas habe ich noch nicht erlebt. Einerseits von Möglichkeiten, die es auf Ski trotz kaum Naturschnee gab und andererseits ist Ischgl wirklich kein normales Bergdorf in Tirol. Das ist alles ganz anders!"

Am Ende eines erlebnisreichen Wochenendes.
Für viele verdrehte Hälse sorgte Lena jedenfalls beim Bummeln durch das Bergdorf am Samstag Vormittag, als sie extravagant in Lackleggins, Ledermantel und endlos hohen Stiefeln unterwegs war. "Es gab reichlich Daumen hoch und vor allen Dingen viel Applaus von den Balkonen in den Hotels. Ich denke, es hat den Männern gefallen! Eine Fortsetzung gibt es definitiv!" berichtet die Skifahrerin weiter und freut sich bereits jetzt auf das nächste Projekt mit IchWillSchnee.net."

Wenn Ihr wissen wollt, was alles in Ischgl passiert ist, klickt direkt hier auf die Video-Reportage zum Opening. Die ersten 45 Bilder vom Besuch in Ischgl sind jetzt schon im Online-Album zu finden und warten darauf von Euch entdeckt zu werden!



Ganz viel mehr Ischgl entdecken - https://goo.gl/ctnPCa
Ganz viel mehr Lena entdecken - https://goo.gl/hfjRvB

Shoppinglink Leggings - https://amzn.to/2xQpjim
Tolle Unterkünfte in und rund um Ischgl buchen - https://www.booking.com/region/at/paznaun.en-gb.html?aid=360077
Rollei Actioncam 550 Touch - http://amzn.to/2sGeI4i