Werbebanner

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Preview: Cinderella und die Krampusse warten auf Lena in Obertauern.

Lena freut sich auf das Cinderella.
Obertauern. Mitten im Schnee. Auf 1752 m liegt die der Fixstern am Skihimmel. Eine der schneesichersten Skidestinationen in Österreich. Die Saison geht am "Tauern" jedes Jahr von Mitte November bis zum 01. Mai, echter Winterwonderland. Rund um den kleinen Ort verteilt liegt  die Tauernrunde, die alle Gipfel rund um den Tauernpass erschließt. Die Passstraße ist sogar mit Skibrücken überbaut, damit wirklich nirgendwo die Ski abgeschnallt werden müssen.

Mitten im Ort Obertauern liegt das Refugium "Cinderella Spa & Resort", in dem Cinderella angeblich ihren Traumprinzen und Lena von IchWillSchnee.net am Wochenende sein wird, um sich das Angebot näher anzuschauen. "Ski In und Ski Out" ab Hoteltüre gilt hier wie fast sonst nirgendwo. Skigefahren kann auf der Tauernrunde wirklich bis vor die Hoteltüre. 




Cinderella Spa & Resort.
Im Cindrerella bleiben rein gar keine Wünsche offen. Tolle, exklusive Zimmer und Suiten, eine riesiger Wellnessbereich mit Open-Air-Pool mitten im Schnee, eine ausgefallene Küche, die Gaumenkitzler der Extraklasse serviert und viel salzburgerische Gastfreundschaft mitten im Schnee.




Apres-Ski Obertauern ind er Latschn Alm.
Rund um das Hotel gibt es im Gruber-Stadl Apres-Ski, der Latsch'n Schirm lockt zum Einkehrschwung beim Skifahren und der hoteleigene Skiverleih rundet das Rundherum-Sorglois-Paket ab. 

Krampustreiben.
Am kommenden Wochenende ist für Lena allerdings nicht nur Skifahren bis die Wadln Alarm schreien geboten, sondern auch das größte Krampustreiben Österreichs findet am Samstag Abend auf der Passhöhe statt. Mit schaurig schönen Holzmasken werden die Krampusse durch die märchenhafte Winterlandschaft ziehen, um die bösen Geister des Winters zu vertreiben. 

Lena freut sich auf Obertauern.
Ob das gelingt könnt Ihr in Instagram-Stories auf den beiden Profilen Instagram.com/LenaIWM und Instagram.com/IchWilLmehrLifeStyle mitverfolgen oder noch besser Ihr schaut in Obertauern vorbei.

Freie Zimmer und weitere Infos zu Obertauern gibt es auf der Seite Obertauern.at und Obertauern.com.


  


     




Mittwoch, 5. Dezember 2018

Lenas glänzender Stadtrundgang durch Garmisch-Partenkirchen.

Lena in Garmisch-Partenkirchen.
Garmisch-Partenkirchen. Der Ort unterhalb von Deutschlands höchstem Gipfel, der Zugspitze, ist weltberühmt: Es ist Garmisch-Partenkirchen. Er war Austragungsort der olympischen Winterspiele 1936, jedes Jahr am Neujahrestag gehen die besten Skispringer der Welt im Rahmen der Vier-Schanzentournee über die Olympiaschanze, der alpine Weltcup macht jedes Jahr bei den Kandaharrennen in Garmisch halt und 1978 und 2011 war der Ort in Oberbayern Austragungsort der alpinen Ski-WM. Wenn es nach der Marktgemeinde im Werdenfelsener Land geht, wird das 2025 wieder der Fall sein.

Lena am Skistadion in GAP.
So richtig winterlich war es bei Lenas Besuch am 1. Advent in Garmisch-Partenkirchen aber noch nicht, eher herbstlich nass, aber eine Wiederholung des Besuches im Winter ist ja bekanntlich nicht ausgeschlossen. Trotzdem brachte Lena ein wenig Glanz in das Skistadion, wo Ihr Bummel durch Garmisch beginnt und sie dann durch die Fußgängerzone des Ortes führt. Unter diesem Link findet Ihr alle Bilder aus GAP und der virtuelle Stadtrundgang im Video startet hier mit einem Klick:


 
Shoppinglink Lenas rote Lackleggings -  https://youtu.be/joM60kjgfCs
Alle Bilder aus GAP - https://flic.kr/s/aHsms4vV3w 

Samstag, 1. Dezember 2018

Frau Holle ausgetrickst: Der Nachbericht zum Opening mit 45 Fotos und der Video-Reportage.

Lena in Ischgl.
Ischgl. Wenn es Mitte November ist und Frau Holle sich noch im spätsommerlichen Urlaub befindet, das stellt sich für Skigebiete wie Ischgl natürlich die Frage: Was tun? Absagen, nein das wäre nicht Ischgl-Like, sondern einfach Frau Holle im Urlaub lassen, damit sie Kraft für den Winter tanken kann und Vollgas aus der Kanone. Das führte dazu, dass trotz knapp 5 cm Naturschnee beim Opening 55 km Pisten offen waren und selbst die beiden Abfahrten von der Idalpe ins 1000 m tiefer gelegene Ischgl problemlos möglich war.

Jason Derulo.
Eingerahmt wurde das Opening in das Konzert von Jason
Derulo, der am 25. November 2018 Ischgl rockte. Nach kaum zu überbietenden Besucherzahlen bei Andrea Berg zum Opening in der vergangenen Saison und zum Closing Helene Fischer, wurde, wie bereits Tourismuschef Andi Steibl am Ende der letzten Saison angekündigt, deutlich internationaler, um auch den vielen nicht deutschsprachigen Gästen gerecht zu werden.



Talbabfahrt Ischgl.
Zwar war die Zuschauerresonanz leicht rückläufig beim Konzert, was aber eindeutig eher an den Schneeverhältnissen, die für Ischgler Verhältnisse viel Luft nach oben haben, weniger an der Besetzung des Konzertes.

Der Start in die neue Skisaison wurde zwischen Nikkis Stadl, dem Ort, wo der Apres-Ski in Österreich wohl gefunden wurde und der Trofana Tenne und der Champagnerhütte am anderen Ortsende bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. 

Lena hatte viel Spaß in Ischgl.
Inzwischen ist auch Frau Holle aus den
Sommerferien in die Tiroler Berge zurück gekehrt und die Schneelage ist durch reichlich weißes Gold, das in dieser Woche vom Himmel fiel, besser geworden und die Optik stimmt langsam am Palinkopf, Idjoch und Langer Wand.

Eine, die ihre Premiere beim Opening in Ischgl feierte, war das neue Gesicht von IchWillSchnee.net: Lena Adler, die das Motto "Relax. If You Can!" bestmöglich in sich aufsaugte, aber merkte, dass es auch Grenzen gibt: "Ischgl, so etwas habe ich noch nicht erlebt. Einerseits von Möglichkeiten, die es auf Ski trotz kaum Naturschnee gab und andererseits ist Ischgl wirklich kein normales Bergdorf in Tirol. Das ist alles ganz anders!"

Am Ende eines erlebnisreichen Wochenendes.
Für viele verdrehte Hälse sorgte Lena jedenfalls beim Bummeln durch das Bergdorf am Samstag Vormittag, als sie extravagant in Lackleggins, Ledermantel und endlos hohen Stiefeln unterwegs war. "Es gab reichlich Daumen hoch und vor allen Dingen viel Applaus von den Balkonen in den Hotels. Ich denke, es hat den Männern gefallen! Eine Fortsetzung gibt es definitiv!" berichtet die Skifahrerin weiter und freut sich bereits jetzt auf das nächste Projekt mit IchWillSchnee.net."

Wenn Ihr wissen wollt, was alles in Ischgl passiert ist, klickt direkt hier auf die Video-Reportage zum Opening. Die ersten 45 Bilder vom Besuch in Ischgl sind jetzt schon im Online-Album zu finden und warten darauf von Euch entdeckt zu werden!



Ganz viel mehr Ischgl entdecken - https://goo.gl/ctnPCa
Ganz viel mehr Lena entdecken - https://goo.gl/hfjRvB

Shoppinglink Leggings - https://amzn.to/2xQpjim
Tolle Unterkünfte in und rund um Ischgl buchen - https://www.booking.com/region/at/paznaun.en-gb.html?aid=360077
Rollei Actioncam 550 Touch - http://amzn.to/2sGeI4i

  

Donnerstag, 29. November 2018

Vorschau: Top Of The Mountains Touristic Awards 2019 am 02.12.2018 in Biberwier.

Lena freut sich auf die Awards in Biberwier.
Biberwier. Unter der Zugspitze in der Tiroler Zugspitzregion ist alles angerichtet für die große Awardverleihung, die am 02.12.2108 im Hotel MyTirol über die Bühne geht. Das Who-Is-Who des Tourismusses, der Skigebiete und der Hotellerie geben sich in Biberwier das Stell-Dich-Ein. Die beten Angebote in insgesamt 30 Kategorien werden bei den Top-Of-The-Mouintains Toursitic Awards 2919 gekürt.

Partystimmung bei den Touristic Awards.
Antonia moderiert die Gala.
Eingebettet ist das ganze in ein großes Showprogramm. Vom Megahit-Künstler Almklausi "Mama Lauda" über Antonia "Tornero" bis zu Bühnenlegende Waterloo "Hollywood war gestern" treten im Rahmen der Awards viele bekannte Künstler auf und sorgen für eine rauschende Partynacht nach den Awards.

Das Hotel MyTirol in Biberwier.

Lena von IchWillSchnee.net
Lena und das Team von IchWillSchnee.net wird für Euch von den Awards berichten und mit den Teilnehmern über die Neuheiten in den Skigebieten sprechen, was sich in den Hotels getan hat und wo es im Skiurlaub 2018/19 unbedingt hingehen muss.
Einen Rückblick auf das vergangene Jahr könnt Ihr Euch hier anschauen. Es war eine rauschende Partynacht im Zillertal. Alle weiteren Infos zur Veranstaltung auch unter Top-Of-The-Mountains.com



 

Donnerstag, 22. November 2018

Vorschau Opening Ischgl 2018/19.

Ischgl. Seit heute, 22.10.2018, laufen wieder die Lifte und es kann nach Herzenslust gecarvt werden. Am Eröffnungstag standen, trotz der Arbeitsverweigerung von "Frau Holle" 50 km oberhalb von Ischgl zum Skifahren bereit und in den kommenden Tagen werden jeden Tag neue Abschnitte dazukommen. Sogar die Talabfahrten sollen ab kommender Woche wieder geöffnet werden.

Traditionell startet Ischgl mit einem großen Opening den Ski-Winter und nach Andrea Berg zum Start in die Saison 2017/18 gibt es am Samstag, 24. November 2018, einen internationalen Top-Act im Tiroler Ski-Mekka. Jason Derulo wird die Bühne auf dem Parkplatz der Silvrettabahn betreten und ab 18 Uhr mit eine imposanten Lichtshow und seinen Top-Hits den wohl abermals knapp 20.000 Zuschauern einheizen.


Genauso traditionell wie das Opening ist, dass das Team von IchWillSchnee.net nach Ischgl reisen wird, um Euch vor den Computern auf dem letzten Stand zu halten. Wir berichten ab Freitag, 23.11.2018, aus Ischgl und haben noch eine faustdicke Überraschung mit im Gepäck. "Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!" erklärt IchWillSchnee.net - Erfinder Christian Flühr kryptisch.


Ischgl startet aber auch mit einem Weltrekord in die neue Saison. Mit der neuen Sechsersesselbahn Gampe hat sich die Skigebiet ein neues Aushängeschild geschaffen, das seinesgleichen im Ski-Business sucht. Nirgendwo überwindet eine Bahn dieses Types knapp 1000 Höhenmeter mit einer einzigen Anlage. Ob die Gampenbahn am Wochenende schon in Betrieb geht, ist aufgrund der schlechten Naturschneelage noch ungewiss, aber die Verantwortlichen geben alles!

Freitag Abend, am späten Abend, präsentieren wir Euch aus dem Paznauntal die dicke Überraschung, schaut doch einfach immer wieder auf unserer Facebookseite vorbei oder hier im Blog. Und eines versprechen wir Euch hoch und heilig: Es lohnt sich, das es wirklich etwas Neues gibt! Um Euch die Wartezeit zu verkürzen, könnt Ihr Euch hier noch einmal das Opening des letzten Jahres mit Andrea Berg anschauen: Das Video startet mit einem einzigen Klick:



Unterkünfte in Ischgl direkt buchen: https://www.booking.com/region/at/paznaun.en-gb.html?aid=360077
Alles für das Skifahren online bestellen vom Ski bis zur Jacke: http://amzn.to/2xnufq1
Rollei Actioncams direkt bestellen - http://amzn.to/2xKf7au

Viele Videos aus Ischgl anschauen - Playlist Ischgl

Mittwoch, 21. November 2018

Glänzend unterwegs in Magdeburg.

An der Elbe.
Magdeburg. Es ist Herbst, die Blätter sind von den Bäumen gefallen und grau in grau in Deutschland, aber warum nicht ein wenig Glanz in den Alltag bringen. Heute geht es mit http://IchWillMehr.net in die Hauptstadt von Sachsen-Anhalt, nach Magdeburg. Wir nehmen Euch mit zu einem Spaziergang in Latex entlang der Elbe.

Am Dom.
Wusstet Ihr, der österreichische Künstler Hundertwasser auch in Magdeburg tätig war und es ein Hundertwasserhaus in der Innenstadt gibt? Oder, dass der Dom von Magdeburg einer der größten Bauwerke dieser Epoche in Deutschland ist?



Das Video beginnt mit einem kurz Klick hier:



In Magdeburg.

Freitag, 20. Juli 2018

Zwichenruf: Wenn man eine ganze Rechtsabteilung beschäftigen könnte...

Liebe Leserinnen & Leser,

dem aufmerksamen Auge ist es sicherlich aufgefallen. dass es seit ein paar Wochen nur sehr wenig neue Inhalte auf IchWillMehr.net gibt. Schuld daran ist nicht, dass es keine neue Contents in unserer Datenbank gibt, sondern eher die Tatsache, dass IchWillMehr.net aktuell eine ganz Rechtsabteilung beschäftigen könnte, um sich gezwungenermaßen mit den eigenartigen Sichtweisen vergangener Gesichter von IchWillMehr.net beschäftigen zu müssen. An dieser Stelle möchte ich auch ganz deutlich sagen, es gab und gibt Ausnahmen!

Das Prinzip ist dabei immer das gleiche: Sie kommen zu IchWillMehr.net mimen das nette und offene Gesicht mit Weitblick. Wir fangen an zu arbeiten, sie finden alles fantastisch und es geht in interessante Ecken der Erde, es gibt Ausstattung mit exklusiver Bekleidung, Vorteile wie VIP-Eintritte und vieles mehr. Macht ja auch Spaß, ist ja auch nicht anstrengend zwischendurch in die Kamera zu lächeln und ein paar Worte in das Mikro zu sagen.

Sie werden durch Euch in den sozialen Netzwerken supportet, haben innerhalb von kurzer Zeit vier- oder fünfstellige Fanbasen und dann passiert etwas, das alles in Abrede stellt. Hier unterscheiden sich die Beweggründe eher marginal, aber es ist auch in der Logik nebensächlich, denn sie haben bewusst in der Vergangenheit einer Veröffentlichung zugestimmt. Oder rennt Ihr durch die Weltgeschichte mit einem Mikro in der Hand und ignoriert Ihr ganz bewusst eine Kamera, die vor Euch aufgebaut ist?

Mit Besucherzahlen, die fünfstellig im Blog sind und in die Hundertausende bei Youtube im Monat gehen, sind wir heute ein modernes Massenmedium. Produktionen im TV und Print laufen nach ähnlichem Prinzip ab. Sie sind offline wie online durch KUG §22, 23 gedeckt und würden sonst jede journalistische Arbeit ad absurdum führen, wenn postum die Möglichkeit bestehen würde, einfach mit einem Federstrich eine Veröffentlichung zu beseitigen. Darüber ist den abgebildeten Gesichter schon bei Reise- und Eventantritt dass sie fotografiert oder gefilmt werden. Das geneigte Auge fragt sich sehr schnell, warum gehe ich auf eine Reise, bei der ich weiss, dass ich zur Berichterstattung fotografiert werde.

Und was dann immer besonders interessant wird, ist die Tatsache, wenn ins Feld geführt wird, dass irgendein Inhalt auf IchWillMehr.net anstößig wäre. Mitnichten! Wir stehen hier für jungendfreies Material, das durch jeden angeschaut werden kann, alle Videos auf unserem Youtube-Kanal unterliegen keiner Altersbeschränkung! Solange jemand Bekleidung trägt, die die Geschlechtsmerkmale verhüllt, ist es maximal unerheblich, ob diese aus Jeansmaterial, Baumwolle, Latex, Leder, Lack oder was auch immer ist.In Deutschland zieht das keine rechtliche Wertung nach sich.  Das war immer so und bleibt immer so, denn Gott sei Dank gibt es noch keine Sittenpolizei, die individuelle Geschmacksmuster als Maßstab für Recht hernimmt.

Trotzdem leben wir in einem Rechtstaat und daher steht es jedem Menschen frei zu versuchen, Recht zu bekommen. Aber das ist Gott sei Dank von "Recht haben" meilenweit entfernt. 

Daher denkt mal darüber nach und sicherlich versteht Ihr nun. Ich hoffe, dass wir uns alsbald wieder mit Dingen beschäftigen können, die mehr Spaß machen als rückwärtsgewandtes Spießertum.

Bleibt uns gewogen.

Herzlichst,
Euer Christian Flühr



Sonntag, 8. Juli 2018

Destination Traumurlaub: Ksamil in Albanien Teil 1.

Am Strand in Ksamil.
Ksamil. Palmen wiegen sich langsam im Wind, das Rauschen des Meeres ist leise im Hintergrund zu hören, die drei Inseln (Three Islands) liegen friedlich in Sichtweite vor dem Strand im Ionischen Meer und es ist alles perfekt. Wir sind in Albanien. Richtig Albanien und wenn Ihr den wohl preiswertesten Traumurlaub aller Zeiten erleben wollt, dann seid Ihr in Ksamil und dem Hotel Relax goldrichtig. Und bestenfalls werft Ihr auch direkt alle Vorurteile, die landläufig sind über Bord, wenn Ihr mit der Fähre von Korfu nach Saranda fahrt.




Sunset Ksamil.
 Albanien ist 2018 ein Individualreiseziel, das noch nicht von den Massen entdeckt wurde, viele unberührte Küsten hat und eine Natur, die von industrieller Zerstörung weitestgehend verschont blieb. Albanien ist seit rund einem Jahrzehnt NATO-Vollmitglied und eines der wenigen Länder der Erde, in dem es trotz religiöser Vielfalt nie Auseinandersetzungen zwischen Moslems und Christen gab.

Auf dem Weg nach Korfu.
Der Weg in die Traumdestination Ksamil ist von Mitteleuropa ganz einfach. In den Charterflieger steigen und auf Korfu nach weniger als 2 Stunden aussteigen. Dann noch schnell mit der Fähre (Fahrtdauer 2 Stunden) oder mit dem Tragflächenboot (Fahrtdauer 40 min) hinüber nach Albanien und schon seit ihr in Saranda in diesem für unglaublich viele Menschen total unbekannten Land, obwohl die totale Abschottung durch den ehemaligen Staatschef Hoxha schon 2 Jahrzehnte zurücklegt. Wenn Ihr Flugzeug und Fähre hinter Euch habt, sind auch gleich der Großteil der Aufgaben, die die Urlaubskasse richtig belasten erledigt.


Hotelchef Kasim Cule begrüßt IchWillMeer.net
Ab diesem Zeitpunkt ist Albanien und Ksamil ein einziges Paradies. Die rund 7 km vom Hafen in Saranda nach Ksamil kosten mit dem Bus umgerechnet 0,5 € oder Ihr lasst Euch durch Kassim Cule, dem Chef im Hotel Relax mit dem Auto abholen. Sicherlich bemerkt Ihr unterwegs, dass die Straßen nicht unbedingt an jeder Stelle deutsche Standards erfüllen, dafür gibt es nahezu täglich Sonne und warme Temperaturen und das Meer vor Kasmil wirkt fast wie in der Karibik. Türkisfarbenes Meer und schneeweißer Strand.

Hotel Relax.
Das Hotel Relax mit seinen 30 Zimmer gehört mitunter zu den besseren Häusern in Kasmil und eine Woche Urlaub für 2 Personen im Doppelzimmer kosten runde 200.- € mit Frühstück. Im Hotel gibt es überall WIFI, ein Pool mit schönen Sonnenbetten lädt zum Relaxen ein und eine kleine Küche in jedem Zimmer macht zudem noch komplett unabhängig von Restaurants, die es aber auch reichlich gibt. Der nächste Supermarkt liegt übrigens auf halbem Weg zum Strand, der rund 200 m entfernt ist. Auf dem Weg zum Strand merkt Ihr dann auch, dass es Bauruinen gibt, dass Menschen deutlich weniger Geld haben als die Urlauber aus Mitteleuropa, aber es gibt kaum freundlichere Menschen, als in diesem weitestgehend unbekannten Land.

Auf dem Weg zum Strand.
Und auf dem Weg zum Strand werdet Ihr sofort den Zauber von Ksamil entdecken, denn schöner kann eine Strandkulisse nicht sein. Im Hintergrund ist Korfu immer zu sehen und direkt vor dem Strand in leicht schwimmbarer Entfernung liegen die 3 Inseln, die eigentlich 4 sind, aber da eine davon mit einem Kiesstrand verbunden ist , deshalb haben die Albaner sie Three Islands oder in albanisch  Ishujt e Tetranisit.

Unglaubliches Meer.
Wie warm das Wasser beim Baden ist, wo es richtig gute albanische Küche gibt,weshalb die Nächte in der Nachbarstadt Saranda länger sind und wo es was zu sehen gibt erzählen wir Euch in den nächsten Ausgaben von Destination Traumurlaub: Ksamil in Albanien hier auf IchWillMehr.net

Im Online-Album aus Ksamil gibt es schon mehr als 100 Bilder zu entdecken und der Videoteaser über Ksamil startet nach einem Klick hier.



Dienstag, 3. Juli 2018

Lola - Ein neues Gesicht bei IchWillMehr.net

München. So, Zeit Euch mal wieder ein neues Gesicht bei den IchWillMehr-Portalen vorzustellen. Es ist Lola, die aus Isaming in München kommt, hat aber die urzel ihrer Herkunft dort, wo IchWillMehr.net schon häuifger beim Drehen war: Ihr Vorfahren kommen aus Bosnien und Serbien.




Ab sofort könnt Ihr Euch auf viele Berichte von und mit Lola freuen. Die ersten Fotos sind inzwischen längst im Kasten und zwischen Staatskanzlei/ Hofgarten und Friedensengel in München entstanden.


Momentan bastelt Lola an ihrem Schulabschluss und will danach Kosmetikerin werden. Bei dem ersten größeren Projekt, bei dem Lola für IchWillMehr.net dabei sein wird, ist eine Reise an das Schwarze Meer im Spätsommer. Mehr Details dazu verraten wir Euch in den kommenden Wochen.

Nun aber erstmal viel Spaß mit den ersten Bildern aus München und dem Teaser "Auf dem Weg zum Friedensengel". Der ausführliche Bericht dazu geht im Laufe des Julis hier online. Schaut am besten immer wieder vorbei. Und nun einfach auf Start klicken und los geht es.



Weiterführende Links:


Sonntag, 1. Juli 2018

Mehr Als 3 Millionen Videoabrufe bei Youtube.

Christian Flühr
München. Ein wenig stolz sind wir ja schon. Inzwischen ist unser Videokanal auf Youtube bei über 3 Millionen Videoklicks geladet und zum Halbjahreswechsel (1. HJ 2018: 1,75 Mio.)  haben wir schon deutlich mehr Abrufe verzeichnen können als im gesamten Jahr 2017 (2017: 1,2 Mio.). Insgesamt sind in den knapp 2 Jahren, in denen der Kanal besteht 480 Videos online. Im Laufe des Sommers werden wird dann auch mit IchWillMehr.net das 500. Video feiern können.

Das alles ist aber eigentlich nur die Halbe Wahrheit. IchWillMehr-Erfinder Christian Flühr zeichnet insgesamt schon für rund 13 Millionen Videoklicks verantwortlich, die größtenteils auf Kanälen liegen, die von IchWillMehr.net aktuell nicht mehr betrieben werden.

Mit weitem Abstand ist der Bericht aus dem Tropical Islands bei Berlin unser erfolgreichsten Film. Es wird nicht mehr lange dauern bis der Film mehr als 1 Millionen Klicks verzeichnen wird. Auf Youtube sind unter  dem Suchbegriff "Tropical Island" 2,61 Mio. Filme zu finden, der Film von IchWillMehr ist dabei im Ranking auf Top-17 der meist gesehenen Videos. Tendenz steigend!


Unter "Goldstrand" findet Youtube 23.000 Video. Unser Video aus 2013 rangiert dabei auf Platz 3. Dazu rangieren unsere best geklicktesten Berichte von "Helgoland" auf Platz 9 und 10 bei 74.000 Suchergebnissen. Unter "Baltrum" liegen wir bei 13.600 Suchergebnissen ebenfalls auf 9 und 10.

Unter den von IchWillSchnee.net besuchten Skidestinationen belegen wir unter "Oberaudorf" Platz 1, 2 und 4 (8500 Sucheinträge), Erciyes (116.000 Ergebnisse) Platz 8 und Schnalstal (9.000 Ergebnisse) Top 3.



Übrigens im Durchschnitt sind übrigens über 7000 Videoabrufe bei jedem einzelnen der rund 480 Filme bei 3,15 Mio. Videoklicks. Der beste Tag war bis dato der 2.2.2018 mit 59.000 Videoabrufen binnen von 24 Stunden.

Die erfolgreichste Hotelzimmerfürhung bei Youtube.

DANKE. Für Euren Support und die Treue, die Ihr uns nun schon seit 22 Monaten auf unserem Videokanal haltet.