Werbebanner

Samstag, 30. März 2019

Live-Blog Brauneck Teil 2: Probesitzen & Skifahren.


Lenggries. Wer glaubt,dass die Skisaison schon rum ist, der irrt komplett, denn nur wenige Klometer von München entfernt locken noch bis Mitte April nahezu perfekte Schneebedingungen und menschenleere Pisten am Brauneck. Lena von IchWillSchnee.net ist dort aktuell unterwegs und hat schon in der neuen Schrödelsteinbahn Probe gesessen, die im kommenden Winter das Brauneck ein Fecelift verleiht.


"Damit wird das Skigbiet,das sowieso landschaftlich schon heute ein Traum ist, noch einmal aufgewertet. Ich freue mich auf die neue Bahn und werde sie mir sicher im kommenden Winter anschauen." berichtet Lena. Direkt neben der Talstation der alten Doppelsesselbahn steht schon ein neuer Sessel der zukünfitgen Sechsersesselbahn.

Platz gibt es aktuell auf den Pisten oberhalb von Lenggries mehr als genug. "So viel Platz habe ich selten beim Skifahren erlebt und das trotz des perfekten Wetters!" genießt Lena aktuell die menschenleeren Pisten zwischen Milchhäuslexpress und Idealhang.

Ohne Probleme geht es weiterhin auf den beiden Talabfahrten nach Wegscheid oder etwas weiter nördlich zur Gondelbahn auf 600 m hinab. Der Kunstschnee in Verbindung mit der Ausrichtung der Skipisten nach Osten sorgen dafür, dass die Sonne kaum wirken kann und die Pisten sich bis fast in Tal hinab perfekt präsentieren. "Natürlich wird es nachmittags auf den Talabfahrten ein wenig buckelig, aber der Schnee hat dort eine bessere Qualität als im Fintersmünzkessel, wo die Mittagssonne voll drinnen steht!" erklärt Lena.

Den besten Schnee gibt es aktuell am weitest entferntesten Punkt von Lenggries aus gesehen. Am Idealhang-Schlepper oberhalb der Stie-Alm herrscht noch tiefster Winter und der Schnee ist maximal angefirnt.

Wenn Ihr Lust habt, noch einmal unter einer Stunde von München entfernt in diesem langsam endenden Winter Skifahren zu gehen, bis am 07.04.2019 sind die Liftanlagen am Brauneck noch in Betrieb. Es gelten besonders günstige Nachsaisonkonditionen. Nochmal günstiger wird es mit "112":In allen Skigebieten von Alpenplus (Sudelfeld, Spitzingsee und Brauneck) gibt für 50.- € einen Skipass, der unter dem Motto "1 Preis, 1 Skipass, 2 Skitage" gültig ist.   

Morgen melden wir uns dann zum letzten Mal unter Brauneck.IchWillSchnee.net aus Lenggries.   

Weiterführende Links:
Mehr zum Skigebiet - Bergbahn-Brauneck.de & AlpenPlus.de 
Schöne Hotels in der Region buchen - https://goo.gl/rGaEvZ
V-Blog 2: Sonnenbaden. 
V-Blog 3: Probesitzen & Skifahren. 

Freitag, 29. März 2019

Live-Blog Brauneck Teil 1: Von der Isar an den Schneestrand.

Lena am Brauneck.
Lenggries. Kaum vorstellbar, aber nur einen Steinwurf von München entfernt ist das Winterwonderland noch zu Hause. Das erste große Skigebiet hinter München, das Brauneck, hat weiterhin perfekte Pisten und alle Talabfahrten sind auch am letzten Märzwochenende problemlos befahrbar bis nach Lenggries.



Aussiucht Bergstation Brauneck.
19 Liftanlagen und 34 Kilometer Pisten hat das Skigebiet oberhalb von Lenggries im Angebot. Von schönen Anfängerhängen im Talbereich der beiden Zubringeranlagen bis rassig steil am Garland bleibt kein Wunsch offen. Für den kommenden Winter 2019/2020 gibt es noch richtig gute Neuigkeiten: Das bisherige Nadelöhr im Finstermünzkessel wird beseitigt und die alte Doppelsesselbahn wird durch ein neue moderne 6er-Sesselbahn ersetzt.

Lena an der Isar.
Lena ist aktuell am Brauneck unterwegs, um eine weitere Folge "Sonnenskilauf" für Euch einzufangen. Da der Weg von München hinaus nach Lenggries automatisch an Bad Tölz vorbeiführt, hat sie natürlich einen kurzen Halt auf dem Weg gemacht, um Euch ein wenig Isaratmosphäre auf die Bilderschirme zu zaubern, bevor es weiter in Richtung Skigebiet Brauneck ging.


Sonnenbaden am Brauneckgipfel.
Traumwettter gibt es aktuell in den Bergen hinter München: Während unten im Tal bereits der Frühling ausgebrochen ist, gibt es am Brauneck noch ganz viel Winter. Oben in 1550 m Seehöhe an der Bergstation war für Lena erstmal Sonnenbaden am Schneestrand angesagt. "Das Panorama ist zum Schreien schön, nach Norden kein Berg im Weg. Im Tal ist Bad Tölz zu sehen und München am Horizont zu erahnen. In die andere Richtung: Hohe Berge, alles tief verschneit. Und dann  in Badesachen beim Sonnen im Schnee liegen, was gibt es schöneres?" berichtet Lena vom Brauneck-Gipfel.

Lena am Brauneck.
Morgen geht es im Live-Blog weiter mit dem  Probesitzen in der neuen Schrödelsteinbahn unter Brauneck.IchWillSchnee.net.

Weiterführende Links:
Mehr zum Skigebiet - Bergbahn-Brauneck.de & AlpenPlus.de 
Schöne Hotels in der Region buchen - https://goo.gl/rGaEvZ
V-Blog 2: Sonnenbaden.  

Panorama Brauneck.


Skispaß am Idealhang.

Traumbedingungen.

Dienstag, 26. März 2019

Live-Blog Sonnenskilauf mit Lena im Winterwonderland Keindl Teil 4: Abschied für den Winter 2018/19.

Lena in ihrer Suite 303.
Oberaudorf. Auch die schönste Zeit hat mal ein Ende: Mit diesem 5. und letzten Teil des Live-Blogs zum Sonnenskilauf in der Skiwelt schließen wir für die Wintersaison 2018/19 die Live-Blogs aus dem Winterwonderland 
Keindl.



Lena in ihrer Suite 303.
Nach einem anstregenden Skitag lässt Lena  auf ihrer Couch in der Suite 303 noch einmal die Tage im Keindl Revue passieren. Ein richtiger Abschied ist es nicht, denn es gibt noch unglaublich viel Material, das bis dato aus den Besuchen im und rund um das Hotel Keindl noch unveröffentlicht ist. Ihr könnt Euch auf ganz viel mehr freuen! 

Lena ám Hocheck.
Darüber hinaus gibt es in den kommenden Wochen ein Special über den Erlebnisberg Hocheck. Wir stellen den Hausberg in Sichtweite des Keindls bei Tag und Nacht vor, damit die Vorfeude auf den kommenden Winter glich größer wird.

Lena in der Skiwelt.
Heute haben wir zum Abschluß direkt 15 neue Bilder ins Online Album geladen. Die Bilder warten darauf von Euch entdeckt zu werden. Es ist aber auch der richtige Zeitpunkt mal ein dickes in DANKE in Richtung Hotel Keindl, an Juniorchef Seppi Waller und sein Team, mit denen die Produktionen dem Team von IchWillSchnee.net richtig viel Spaß gemacht haben. Vielleicht gibt es ja auch im kommenden Winter ein Wiedersehen im Winterwonderland Keindl. Alle Berichte findet Ihr hier unter Keindl.IchWillSchnee.net

Weiterführende Links:

Weiterführende Video-Angebote zum Winterwonderland Keindl:
Lena in ihrer Suite 303.

 

Montag, 25. März 2019

Live-Blog Sonnenskilauf mit Lena im Winterwonderland Keindl Teil 3: Snowbeach 1500.

Ellmau. Herzlich Willkommen zur Bikinisaison. Diese eröffnete Lena von IchWillSchnee.net oberhalb von Ellmau im größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs, der Skiwelt Wilder Kaiser. An der Almbahn lag das Gesicht des Skiportals am Snowbeach 1500 im pinken Bikini und genoss die ersten Sonnenstrahlen der warmen Jahreszeit.




"Gibt es etwas Schöneres als sich im Bikini im Schnee zu sonnen und braun brutzeln zu lassen und danach Schwünge in den Frühjährsschnee zu ziehen? Für mich nicht!" fand Lena als sie ihre Skibekleidung ablegte und für reichlich verdrehte Hälse auf der Piste und in der Almbahn sorgte.

Und Ihr findet nun schon die ersten Bilder vom Snowbeach 1500 in unserem Online-Album und morgen gibt es das letzte Mal in dieser Wintersaison ein Update aus dem Winterwonderland Keindl als Live-Blog. Schaut also morgen wieder unter Keindl.IchWillSchnee.net vorbei!

Weiterführende Links:

Weiterführende Video-Angebote zum Winterwonderland Keindl:


Samstag, 23. März 2019

Live-Blog Sonnenskilauf mit Lena im Winterwonderland Keindl Teil 2: Skifahren vs. E-Biken.

Niederaudorf. Das Schöne am Sonnenskilauf ist, dass Skifahren nicht die einzige Beschäftigung ist, der im Winterurlaub nachgegangen werden kann. Die Extra in der schönsten Zeit des Jahres erlebt aktuell Lena im Winterwonderland Keindl und springt zwischen den Jahreszeiten hin und her. Oben in der Skiwelt Winter und rund um das Hotel Keindl Frühling.


 

Denn rund um das Keindl ist der Schnee inzwischen weitestgehend grünen Wiesen gewichen in den Skigebieten gibt es aber weiterhin perfekte Skibedingungen. "Der Schnee ist von oben bis unten perfekt. Ich war gestern in der Skiwelt Wilder Kaiser Brixental unterwegs und die es hat richtig Spaß gemacht. Unglaublich viel Platz auf den Pisten, unglaublich viel Sonne. Alles perfekt und dass es nachmittags weicher wird, hat ja seinen Grund. Die Märzsonne hat einfach mehr Kraft!" findet Lena nach ihrem ersten Skitag im größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs.


Der Frühling rund um das Hotel Keindl macht es aber auch beim Sonnenskilauf möglich, dass schon Zweiräder ausgepackt werden können. "Seit gut einer Woche gibt es bei uns im Hotel wieder E-Bikes zum Ausleihen. Die können ganz einfach an der Rezeption unseres Hauses ausgeliehen werden." erklärt Juniorchef Josef "Seppi" Waller. 


Lena nahm sich nach dem Skifahren eine so genanntes E-Fatbike und war rund um Niederaudorf unterwegs. "Einfach genial die Teil. Das macht richtig Spaß und hoch geht es dank Elektroverstärkung so schnell wie normalerweise runter." war das Gesicht von IchWillSchnee.net ganz begeistert nach dem Test.

Morgen geht es dann beim Sonnenskilauf unter Keindl.IchWIllSchnee.net weiter. 

Weiterführende Links:

Weiterführende Video-Angebote zum Winterwonderland Keindl:

Mittwoch, 20. März 2019

Live-Blog Sonnenskilauf mit Lena im Winterwonderland Keindl Teil 1: Das Gold-Dorf.

Lena in Niederaudorf.
Niederaudorf. Niederaudorf ist der Ort, in dem das Hotel Keindl steht und eigentlich der Mittelpunkt des "Winterwonderlandes Keindl", das aktuell schon eher ein Hauch von Frühling versprüht, da der Schnee nur noch in Flecken rund um das Hotel liegt. 



In den Skigebieten rund um das Keindl sieht die Welt aber noch tiefweiss aus, die Liftanlagen laufen in manchen Skigebieten bis Ostern, oberwohl der Termin mit dem 19.-22.04.2019 ausgesprochen spät in diesem Jahr fällt. 



Lena am Hocheck.
Das Skigebiet im Ort, der Erlebnisberg Hocheck, hat für diese Saison schon seine Pforten geschlossen und  die befindet sich im Sommerschlaf. Lena, die heute Morgen am Hocheck gesehen wurde, erzählt dazu: "Ihr könnt Euch noch auf ein umfangreiches Special vom Hocheck freuen, das die Wartezeit auf die kommende Skisaison verkürzen wird, aber das dauert noch ein paar Tage bis alles fertig geschnitten und bearbeitet ist!"





Lena am Hotel Keindl.
Zurück nach Niederaudorf. Das Dorf trägt auch den Titel  Gold-Dorf, eine Auszeichnung, die Leistungen im Bereich "Unser Dorf soll schöner werden!" prämiert.  Ohne Frage ist Niederaudorf ist ein Ortschaft, wo die Zeit scheinbar still steht und der Dorfkern noch wie im Bilderbuch aussieht: Mit Brunnen, Dorfkirche, Gasthof und dem alten Dorfladen direkt gegenüber, auch wenn der seit einigen Jahren schon geschlossen hat.
Ein wenig davon könnt Ihr heute zusammen mit Lena im V-Blog entdecken und morgen geht es dann unter Keindl.IchWillSchnee.net weiter 


Weiterführende Links:

Weiterführende Video-Angebote zum Winterwonderland Keindl:
Lena in Niederaudorf.

Montag, 18. März 2019

Ab Mittwoch geht es zum Sonnenskilauf ins Winterwonderland Keindl.

Lena von IchWillSchnee.net
Oberaudorf. Zum letzten Mal in dieser Saison Koffer packen in Richtung Hotel Keindl heißt es für Lena mal wieder. Die letzte Folge aus der Serie Winterwonderland Keindl steht für diese Saison an. Dieses Mal geht es zum Sonnenskilauf in das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs, die Skiwelt Wilder Kaiser. 


Lena von IchWillSchnee.net
"Auf jeden Fall habe ich auch einen Bikini mit im Gepäck." verrät Lena vor der Abreise. In Niederaudorf rund um das Hotel Keindl hat der Winter inzwischen den Rückzug angetreten. Juniorchef Seppi Waller dazu: "Der Schnee rund um unser Hotel ist weg, aber auf den Pisten der Skiwelt liegt noch reichlich Schnee, genau wie in allen anderen höher gelegenen Skigebieten der Region. Die Skizeit ist noch nicht zu Ende, aber rund um das Hotel kann schon wieder gebikt werden. Wir haben ab sofort wieder E-Bikes im Verleih!" 

Lena von IchWillSchnee.net
In der Preview, die in Rosenheim mit Blick auf die Bierge abgedreht wurde, könnt Ihr ab sofort mehr erfahren. Ab Mittwoch Nachmittag geht es dann hier unter Keindl.IchWillSchnee.net weiter!

Weiterführende Links:

Weiterführende Video-Angebote zum Winterwonderland Keindl:
 
Lena von IchWillSchnee.net

Sonntag, 3. März 2019

Live-Blog Oberallgäu Teil 3: Der Ferienclub Maierhöfen.

Maierhöfen. Etwas abseits der bekannten Wintersportorte des Allgäu liegt 15 km hinter Oberstaufen in Richtung Norden die kleine Ortschaft Maierhöfen. Rund um den ort verteilt liegen mehrere kleinere Skigebiete und das nächste größere Skigebiet ist der Hündle vor den Toren Oberstaufens und nicht weit vom Fluckenlift entfernt liegt oben auf einem Bergrücken auf über 800 m Seehöhe der Ferienclub Maierhöfen und als Herzstück der Anlage das Hotel "Das Allgäu", in dem Lena von IchWillSchnee.net ihr Zimmer hat.



In den beiden V-Blogs aus dem Allgäu zeigt Euch Lena nun mehr von der Anlage und ihr Zimmer 12 im Hotel, vor dessen Fenster abends die Sonne untergeht. Die Anlage bietet nicht nur ganz viel Platz, sondern auch eine großes Spaßbad mit Sauna und Sportbecken, sondern auch ein Buffetrestaurant, Kinderanimation und Kegelbahn. Direkt könnt Ihr die Zimmer, die ein unglaublich gutes Preisleistungsverhältnis haben unter diesen Links buchen: Hotel "Das Allgäu" in Maierhöfen  & Ferienclub Maierhöfen



Weiterführende Links:


Blog-Archiv