Montag, 31. August 2020

200 Videos und Berichte mit Lena Adler auf IchWillMehr-TV.

Lena auf Norderney.
München. Alles begann mit einem ersten Zusammentreffen über den Dächern Münchens, in einem Kaufhof-Restaurant, das einen der besten Blicke über die bayerische Landeshauptstadt nach München ermöglicht. Lena Adler saß dort mit IchWillMehr-Erfinder Christian Flühr bei einer Tasse Kaffee und die beiden unterhielten sich über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit. Aus diesem Gespräch sind nach weniger als 2 Jahren mehr als 200 veröffentlichte Videos geworden und es sollen noch viele weitere auf IchWillMehr-TV folgen.




Lena beim ersten Dreh in Ischgl.
„Ich bin froh, dass ich damals bei IchWillSchnee.net zugesagt habe. Ich würde es jederzeit wieder tun!“ sagt Lena Adler ganz offen im IchWillMehrTV-Interview und gesteht auch offen ein, dass sich vieles, was Christian Flühr vor 2 Jahren ankündigte, auch wirklich so eintraf.

Los ging es für das sympathische Gesicht mit einem unter 1 min dauernden Vorstellungsvideo in Ischgl, 21 Monate später, sind 5 minütige Moderationen ohne Pause kein Problem mehr vor der Kamera.

Lena im Cinderella-Obetauern.
„Lena hat einen unglaublichen Weg gemacht. Ich bin froh, dass sie für IchWillMehr.net und IchWillSchnee.net vor der Kamera steht. Mit ihr konnten wir ganz neue Kapitel in Sachen Qualität der Berichterstattung aufschlagen. Das freut mich und diesen Weg gehen wir weiter. Denn im Jubiläumsinterview signalisiert Lena ganz klar, dass sie nicht vorhat bei den IchWillMehr-Portalen aufzuhören. „Ich bin gekommen, um zu bleiben und die Arbeit macht mir ganz viel Spaß. Ich habe viel dazu gelernt, neue Sichtweisen entdeckt und vor allen Dingen auch viel Spaß bei der Arbeit gehabt!“ erzählt sie.



Lena im Hochzillertal.
Ihr persönlicher Lieblingsfilm ist übrigens die Reportage über das Hochzillertal und die wohl größten Moderationsprobleme hatte sie nach eigenem Bekunden an den Hinanger Wasserfällen. Was Lena Adler, die übrigens auch einem ganz normalen Beruf abseits des Moderierens nachgeht, absolut in Erinnerung geblieben ist, sind die Tage im Cinderella in Obertauern. „Das Hotel ist einfach eine eigene Liga.“ sagt die Bayerin.




Für die nahe Zukunft geht es für Lena vor die Tore Berlins und schon bald will sie wieder auf den Ski stehen, um die Zeit von IchWillSchnee.net für den Winter 2020/21 einzuläuten. Alle Videos und Berichte mit Lena gibt es unter http://bit.ly/PlaylistLena zum Anschauen.

Weiterführende Links:


Keine Kommentare:

Kommentar posten