Werbebanner

Samstag, 28. Dezember 2013

Richtig Skifahren lernen. Infos zum Thema Skikurs und Skischule.

Gute Skifahrer/Innen sind sicherlich noch nie über Nacht geboren worden. Bis die ersten Abfahrten gelingen schnell, dazu braucht es meistens nur einen Skikurs. 
Das Skifahren kann nahezu jeder lernen und macht nach wenigen Tagen schon richtig Spaß.
Skifahren gehört aber nicht zu den Sportarten, die ohne fremde Hilfe erlernbar sind und der Lernprozess kann sich über viele Jahre hinziehen. 


Ein Skilehrer ist am Anfang mit Sicherheit am besten um den richtigen Schwung im Schnee zu erlernen und ist auch immer noch im fortgeschrittenen Stadium sinnvoll, um auf den Pisten besser zu werden.
Tina von www.IchWillSchnee.net hat sich mit Gerhard Speiser über dieses Thema unterhalten, der an der Hörnerbahn in Bolsterlang eine Skischule betreibt, staatlich geprüfter Skilehrer ist und früher für den DSV im  Weltcup unterwegs war. Mehr Infos auch unter: www.skischule-allgaeu.com .

Donnerstag, 14. November 2013

Neuigkeiten im Land des Schnees: Die Hörnerbahn erfindet sich neu.

Tina mag die Hörnerbahn oberhalb von Bolsterlang, denn einer der schönsten Aussichtsberge im Allgäu ist der Weiherkopf. Wo über 4 Jahrzehnte ein alter, steiler Schlepper lief, erwartet ab dem 07. Dezember 2013 eine nagelneue Sesselbahn mit orangen Hauben die Gäste. Vom Gipfel des Weiherkopfes gibt es einen der schönsten Blicke auf das gesamte Illertal zwischen Sonthofen und Oberstdorf und die berühmten Gipfel Nebelhorn, Grünten und Trettachspitze.
Mit dem Neubau des Bubbles auf den 1665 m
hohen Gipfel und des neuen Hörni-Tellerliftes im Talbereich bekommt die Hörnerbahn ein neues, modernes Gesicht. Zugleich mit dem Neubau der rund 1300 m langen neuen Bahn auf den höchsten Punkt des Skigebietes wurde die mechanische Beschneiung noch einmal erheblich erweitert und die Schneesicherheit weiter erhöht. Insgesamt wurden an der der Hörnerbahn in diesem Sommer über 8 Millionen EURO investiert.




Erfreulich sind aber die mit 33,50 € immer noch vergleichsweise günstigen Tageskarten für Skifahrer. Inzwischen hat der Winter an der
Hörnerbahn in er oberen Etage des Skigebietes schon Einzug gehalten und in gut 3 Wochen beginnen sich dann endlich wieder die Lifte zu drehen. Tina wird sich aller Voraussicht nach direkt zum Saisonbeginn  die Neuerungen im Skigebiet anschauen.
Von München aus liegt die Hörnerbahn oberhalb von Bolsterlang am Ende einer zumeist staufreien Anfahrt von nur 2 Stunden.
Bilderquelle und weitere Infos auch unter: www.hoernerbahn.de.