Werbebanner

Samstag, 26. März 2016

Ricci im Wiener Tiergarten

Wien. Und noch immer in Wien - gestern habe ich dem Tiergarten Schönbrunn einen Besuch abgestattet. Dieser liegt im Schlossgarten des Schlosses Schönbrunn.


Das Hinfinden war ein wenig verwirrend, denn man steigt mit der U-Bahn nicht wie erwartet an der Haltestelle Schönbrunn aus, sondern fährt eine weiter, nach Hietzing.
Dieser Tierpark in Wien ist der Älteste noch bestehende Zoo der Welt und hat einiges an Attraktionen.
Auf einer 17 Hektar großen Fläche beherbergt er über 700 verschiedene Tierarten wie den Gepard oder den Koala Bär oder auch spezielle Vogelarten wie den „Schuppenbülbül“, „Schmutzgeier“ oder den „Purpurnaschvogel“ und selbstverständlich auch verschiedenste Reptilien, Amphibien und Fische.


Der Tiergarten Wien zieht jährlich rund 2,5 Millionen Menschen an und wurde 2012 zum besten Zoo Europas ernannt.
Ganz besonders hat es mir übrigens einer der Graupapageien angetan- dieser unheimlich intelligente Vogel hat doch tatsächlich aktiv mit mir kommuniziert und angeträllert mit seinen lieblichsten Tönen. 
Ein witeres Highlight war die Fütterung der Koalas- da man diese im Zoo meist (bis zu 22h am Tag) nur schlafend antrifft, war es sehr schön, sie mal in "Action" zu erleben.

Schön war's in Schönbrunn und in Wien :)

Eure Ricci.
PS: Der Name „Schönbrunn“ geht angeblich auf Kaiser Matthias zurück, der im Jahre 1619 während einer Jagd einen Brunnen sah und ausrief „Welch schöner Brunn'“.



Blog-Archiv