Werbebanner

Freitag, 18. Dezember 2015

Das Weihnachtsinterview mit Albert Duin.

Ricci mag Weihnachten.
München. In unserer Rubik "Ricci trifft..." zu Weihnachtsinterviews hatte Ricci in der vergangenen Woche ein echtes politisches Schwergewicht vor dem Mikro. Das politische Schwergewicht ist der Vorsitzende der Freien Demokraten (FDP) in Bayern, Albert Duin. Er schickt sich an 2018 in das Maximilianeum  (Bayrischer Landtag) einziehen zu wollen. Allerdings ging es bei dem Interview nicht um aktuelle politische Themen, sondern eher um die hoffentlich friedlichste Zeit des Jahres: Weihnachten.


Ricci im Gespräch mit Albert Duin.
Albert Duin, der zwar an der Spitze der bayrischen Freien Demokraten steht, ist aber eigentlich gar kein echter Bayer. Seine Wurzel liegen dort, wo Ricci im Sommer noch mit IchWillMeer.net war: In Ostfriesland an der Nordsee. Obwohl es eigentlich gar keine Einbürgerung nach Bayern gibt, ist Albert Duin schon seit 30 Jahren im Süden zu Hause und liebt die bayrische Lebensart, Skifahren, die oberbayrischen Berge, das Weihnachtslied "Leise rieselt der Schnee" und auch die Advents- und Weihnachtszeit, wie er sich in dem Gespräch outet. Ganz tradtionell geht es bei Albert Duin und seiner Familie während der Festtage zu, wo die Politik mal Pause macht und im Familienkreis das Fest der Liebe gefeiert wird.

Ricci im Gespräch mit Albert Duin.
Albert Duin als Politker ist ganz und gar nicht das, was viele mit diesem Berufsstand verbinden: Er redet Klartext und kennt noch die Alltagsprobleme von uns allen. Arbeitscredo: "Wer mich wählt, weiss, dass er einen Menschen mit Fehlern bekommt!" Riccis und Albert Duins Wege kreuzten sich das erste Mal beim so genannten Wildschwein-Sommerfest am Sudelfeld, bei dem beide als Gäste dabei waren. Und nun viel Spaß mit dem Weihnachtsinterview: 


Blog-Archiv