Werbebanner

Sonntag, 20. Dezember 2015

19 Jahre Deep Space Night: Erste Bilder von der Geburtstagsparty entdecken!


Ricci mit Licht-Robotoren.
München. Die letzten Gäste der Geburtstagsparty von 19 Jahre Deep Space Night verließen die Theaterfabrik erst als es am Sonntag Morgen wieder langsam hell wurde. DJ LXR, Romeo & Crank feierten mit einer komplett vollen Halle die dieses ganz besondere Jubiläum. Ricci hielt zwar nicht ganz bis zum Ende durch, war aber mehr als begeistert von der Deep Space Night. Ihr Ballett-Auftritt am frühen Abend im Muffatwerk war zu anstrengend die Reise durch die Musikuniversen bis zum Ende zu begleiten. "Von der Stimmung her war das eine geniale Party. Nun weiss ich was diesen ganz besonderen Reiz dieser Veranstaltung ausmacht. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Deep Space Night!"

Jappy


DJ LXR.
Auch Veranstalter DJ LXR, der zum 19. Geburtstag auch extra Licht-Robotoren einfliegen ließ, machte nach der langen Nacht einen sehr zufriedenen Eindruck: "Es ist gigantisch, was unsere Gäste für eine gigantische Kondition haben. Zur Deep Space Night kamen die Besucher nicht nur wegen der galaktischen Stimmung und dem Tanz mit Aliens und anderen Lebensformen, sondern auch um Ricci persönlich zu treffen. Einer davon ist Benny gewesen, der primär wegen der Moderatorin von IchWillMehr.net kam und trotzdem nicht nur von Ricci sondern auch von der Deep Space Night richtig angetan war. Riccis Latex-Catsuit von Fantastic Rubber war neben der großen Bühnenshow, bei der sie kurzerhand auch Teil dieser wurde, einer der Eyecatcher der Nacht.

Deep Space Night.
Damit Ihr wisst, was Ihr am Samstag in der Theaterfabrik verpasst habt, findet Ihr in diesem Artikel schon die ersten Fotos von 19 Jahre Deep Space Night. Wir hoffen, dass Euch die Bilder gut gefallen (Zum Vergrößern einfach Doppelklick!) und freuen uns auf Eure Reaktionen!!! Bis das gesamte Bildmaterial und die Video-Reportage mit Ricci über die Geburtstagsparty online geht, müsst Ihr Euch dann noch bis kurz nach Weihnachten gedulden!






Benny kam wegen Ricci.

Ricci mit Geburtstagskind DJ Romeo.







Blog-Archiv