Werbebanner

Montag, 18. Januar 2016

Live-Blog 5 Tannheimer Tal: Riccis Zauberski Indigo ACR.

Ricci mit ihrem Indigo ACR im Tannheimer Tal.
Grän. Dass Ricci viel Talent zum Skifahren hat, bestätigten Ihr unabhängig voneinander ihre beiden Skilehrer im Bottroper Alpincenter und aktuell von der Erlebnisskischule im Tannheimer Tal. Neben Riccis Talent sorgt aber seit 3 Tagen auch ihr neuer Indigo ACR dafür, dass es im Schnee auf den Pisten noch besser funktioniert. Ricci ist von dem „Zauberski“ richtig angetan. 



Ricci mit ihrem Indigo ACR im Tannheimer Tal.
„Ich bin zwar eine absolute Anfängerin, aber ich fühle mich sicher auf dem Ski. Der Indigo ACR greift richtig gut und Skifahren ist zwar unglaublich anstrengend, aber ich habe auch noch am Nachmittag die Kontrolle über meine Ski.“ erzählt sie von ihren Erfahrungen. Der Indigo ACR des deutschen Premium-Skiherstellers Indigo aus München ist ein vollkommen neues Skikonzept, das einmalig am Markt ist und durch seine Konstruktion eigentlich aus zwei Paar Ski besteht. Während die eine Seite (weiß) sehr harmonisch und relativ weich gebaut ist, ist die andere Seite (Schwarz) deutlich härter und überzeugt durch eine doch spürbare Bissigkeit. Durch dieses Konzept bekommt der Indigo ACR eine Breitbandigkeit, die in dieser Form einmalig auf dem Ski-Markt ist. ACR steht übrigens für „All Condition Rocker“. Vom Anfänger, wie Ricci, bis zum Ski-Profi fühlen sich die meisten Skifahrer/Innen sehr wohl auf dem neuen Zauberski. Insbesondere die, die schon lange im weißen Element unterwegs sind, können sich so am Vormittag richtig im Schnee auf der schwarzen Seite austoben und dann nach dem Einkehrschwung die Sache etwas gemütlicher angehen lassen.

Ricci mit ihrem Indigo ACR im Tannheimer Tal.

Ricci mit ihrem Indigo ACR im Tannheimer Tal.
Da im Tannheimer Tal aktuell auch perfekte Tiefschneemöglichkeiten vorhanden sind, hat sich er IchWillSchnee-Erfinder und 13-fache Skiweltrekordhalter Christian Flühr auch einen Indigo ACR geschnappt und ist damit ins Gelände gefahren. Sein Fazit hierzu: „Der macht auch im Tiefschnee Spaß und lässt sich problemlos im hüfttiefen Schnee fahren, auch wenn die Fähigkeiten des Skis eher im Pistenbereich liegen, aber wer ist schon den ganzen Tag abseits der Pisten unterwegs. Das Video-Blog von heute solltet Ihr Euch direkt dazu hier unten anschauen. Morgen geht es dann weiter im Live-Blog aus dem Tannheimer Tal unter Ricci-Im-Tannheimer-Tal.IchWillSchnee.net.




Blog-Archiv