Werbebanner

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Bella bei den Toursitik-Awards: Abstecher ins Kutschenmuseum.

Bella am Kutschenmuseum.
Hindelang. Vom Traumhotel "...Liebes Rot-Flüh" ist es nur ein Katzsprung über den Jochpass hinunter nach Bad Hindelang, wo einer der romantischsten Orte Deutschlands zu finden ist. Bei den Touristic-Awards von Top-Of-The-Mountains nutzte Bella von IchWillSchnee.net die Zeit vor de Gala um einen Abstecher nach Bad Hindelang zu machen und diesen romantischen Ort zu besuchen: Das Kutschenmuseum in Hinterstein.



Bella auf dem Weg nach Hinterstein an der Kanzel.
Der Name "Kutschenmuseum" wird aber dieser Einrichtung in keiner Weise gerecht. Dieser Ort ist einzigartig, unglaublich romantisch un alles andere als ein Museum. Martin Weber verwirktlichte mit dem Kutschenmuseum im Ende des letzten Jahrtausends seine Ideen, die heute weit über die Region bekannt sind. Es ist ein Ort zum Träumen, an dem die Zeit still steht, und wo der hektische Alltag draußen vor der Türe bleibt. Was sich hinter der Türe des Zugangs in das Kutschenmuseum abspielt ist kaum oder gar nicht in Worte zu fassen, sondern kann eigentlich nur mit den eigenen Augen erlebt werden. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist das Kutschenmuseum ein Volltreffer, um den Weihnachtsstress direkt am Parkplatz zu lassen. Was wir bei Museen automatischen assoziieren, wie Souvenirshop, Führungen und die Vorfahrt bis an den Museumseingang, das gibt es in Hinterstein alles rein gar nicht. Selbst die nächste Möglichkeit einen warmen Kakao oder Glühwein zu trinken, liegt 15 Minunten entfernt.



Bella im Kutschenmuseum.
"Das ist nur mit den eigenen Augen erlebbar, aber unglaublich schön. Wenn ich im Winter zum Skifahren an die Hörnerbahn ins Allgäu komme, werde ich sicher wieder im Kutschenmuseum vorbeischauen. Das ist unmöglich das alles bei einem Besuch zu entdecken." beschreibt Bella ihre Eindrücke von ihrem Besuch. Christian Flühr, der selbst lange im Allgäu lebte und Gründer der IchWillMehr-Portale ist, führte Bella zum Kutschenmuseum,  ergänzt: "Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft ich dort in Hinterstein schon war. Aber mehr Romantik und Wärme geht nicht. Ich entdecke bei bei jedem Besuch neue Dinge!"
Mehr vom Abstecher in Kutschenmuseum in Hinterstein gibt es im Video-Blog, das nach einem Klick hier startet:  

Blog-Archiv