Werbebanner

Samstag, 24. Januar 2015

Michelle in Ofterschwang - Idyllisches Wintermärchen in den Allgäuer Hochalpen.

Michelle@Ofterschwanger Horn
 Ofterschwang. Rund 16 Millionen Euro investierten die Bergbahnbetreiber in Gunzesried-Ofterschwang (Bei Sonthofen im Allgäu) zum Winter 2013/14 in das Skigebiet am Ofterschwanger Horn (www.go-ofterschwang.de). Dabei erhielt die Ski-Destination, die auch immer wieder Gastgeber alpiner Skirennen ist, ein vollkommen neues Gesicht. Nun laufen die neue Kabinenbahn und der 6er Sessel zum Gipfel in der zweiten Saison und im Winter 2014/15 gibt es auch deutlich mehr Schnee als im Jahr davor.



Michelle ist das neue Gesicht bei IchWillSchnee.net.
Mitte Januar hat sich das Team von IchWillSchnee.net am Ofterschwanger Horn umgeschaut, um die neuen Angebote unter die Lupe zu nehmen, da der letzte Besuch schon einige Jahre zurückliegt. Erstmals war für IchWillSchnee.net  das neue Gesicht Michelle in Ofterschwang unterwegs.

Bei der Modernisierung des Skigebietes entstanden zum Winter 2013/14 eine neue Kabinenbahn von Gunzesried aus, die eine alte Doppelsesselbahn und einen Schlepplift ersetzt, und eine 6er-Sesselbahn mit Wetterschutzhauben, die zum höchsten Punkt des Skigebietes in rund 1400 m Höhe führt.




Michelle unterwegs auf der Märchenwiese
Ohne Zweifel hat das Skigebiet Gunzesried-Ofterschwang gewonnen: Die neuen Bahnen machen Spaß und sorgen dafür, dass die Bergfahrten von Gunzesried deutlich kürzer werden. Die längste Piste vom Horn über die Märchenwiese hinab in Gunzesrieder Tal ist ebenfalls seit dem Winter 2013/14 komplett beschneibar und sorgt dadurch für eine erhöhte Schneesicherheit.



Michelle an der neuen Gipfelbahn.
Die neue Gipfelbahn, die auf einer vollkommen neuen Trasse verläuft, erschließt dadurch wesentlich längere  Abfahrten auf weiten Genußhängen. Eine Etage tiefer in Gunzsried sorgt die neue Ossi-Reichert-Bahn nicht nur für deutlich mehr Komfort, sondern erhöht wesentlich die Beförderungkapazität. Zu Spitzenzeiten kommt es so in einem der beliebtesten Skigebiete im Oberallgäu zu deutlich weniger Wartezeiten. Im Bereich des Allgäuer Berghofes ist die Mittelstation zu finden und die Bergstation der Bahn liegt in unmittelbar Nähe des Weltcup-Express von Ofterschwang aus.



Die Gipfelbahn im Skigebiet Gunzesried-Ofterschwang.
Durch die neuen Liftanlagen sind zwar nur wenig neue Pisten entstanden, aber die vorhandenen Pisten können insbesondere im Bereich Gipfelbahn besser genutzt werden als bisher. Das Skigebiet von Gunzesried-Ofterschwang ist nach der Modernisierung immer noch kein Großraumskigebiet mit vielen hundert Pistenkilometern, aber ein idyllisches Wintermärchen mit zeitgemäßer Infrastruktur: Das große Plus der Bergbahnen am Ofterschanger Horn bleiben eindeutig das Traumpanorama der Allgäuer Hochalpen und der Blick auf die höchsten Gipfel der Region. Michelle gefiel das Skigebiet zwischen Gunzesried und Ofterschwang richtig gut: "Da findet jeder seinen Lieblingshang und die blauen Bubbles der Gipfelbahn sind ein echter Hingucker. Mein Tipp zum Einkehren: Das Berghaus Blässe. Dort ist die Zeit stehen geblieben!"

Michelle gefiel es in Ofterschwang.
Schneesicher sind die Pisten am Ofterschwanger Horn bei Sonthofen von Dezember bis Ostern und bieten eigentlich für jede Könnensklasse genug Auslauf für einen schönen Kurzurlaub im Schnee. Abseits der markierten Pisten gibt es auch den einen oder anderen Tiefschneehang, der darauf wartet entdeckt zu werden. Alle Bilder vom Besuch im Allgäu im Online-Album von IchWillSchnee.net zu finden und viele Unterkünfte und Hotels in der Region für einen Skiurlaub in Gunzesried-Ofterschwang gibt es hier