Mittwoch, 2. Dezember 2020

Update: Der Winter unter Coronabedingungen.

Wann geht die Skisaison los?

Wien/Düsseldorf/Alpen. Seit heute liegen die Fakten auch aus Österreich auf dem Tisch, 
wie die Skisaison in der Alpenrepublik von statten gehen soll. Deutschland, allen voran Bayern hat bereits Ende letzter Woche mit Entscheidungen gegen die Öffnung von Skigebieten viele Hoffnungen zerstört. Frankreich öffnet die Skigebiete, lässt aber die Liftanlagen über Weihnachten zu und Italien hat bereits schon erklärt bis 10. Januar 21 die Skigebiete gesperrt zu lassen. Deutschland schließt nun auch bis mindestens 10. Januar alle Freizeiteinrichtungen.




Da die Skigebietssperrungen in Deutschland eher Ländersache sind, hat sich NRW der bayerischen Regelung angeschlossen. Bis zum 20. Dezember sind auch im Sauerland alle Liftanlagen geschlossen. Allerdings versprach Ministerpräsident Laschet, dass er die Regeln für Outdoorsport zeitnah auf den Prüfstand stellen will. Bisher sind aber keine klare Öffnungsperspektiven für die deutschen Skigebiete zu erkennen. Gleichwohl erklärte Bundeskanzlerin Merkel nach den beratungen mit den Länderchefs am 02. Dezember: "Der Teil-Lockdown mit geschlossenen Restaurants, Museen, Theatern und Freizeiteinrichtungen wird bis zum 10. Januar verlängert." Damit ist wohl kein Skibetrieb vor dem 10. Januar 2021 möglich!


Aber manche der Coronaregeln für Skigebiete haben auch ihre Tücken im Detail: So gilt eine Einreisequarantäne für Risikoländer in Österreich bis Anfang Januar, so dass auch der Tagesausflug von Deutschland aus unmöglich ist. Und Bayern hat aktuell ie 24-Stundenregelung außer Kraft gesetzt, der Tagesfahrten bis dato nach Österreich erlaubte. Auf beiden Seiten der Grenze sieht es aktuell nicht gut für alpinen Skisport aus.

Was für Skifahrer aus Bayern ein Ding der Unmöglichkeit ist, mal kurz einen Tag zum Skifahren zu gehen ohne danach in Quarantäne zu gehen, sieht für Einwohner aus Baden Württemberg und den anderen deutschen Bundesländer ungleich besser aus. Sie können zumindest aktuell in die Schweiz für einen Tagesausflug zum Skifahren fahren. Dort laufen bereits die Lifte in vielen Skigebieten und Hütten an der Piste sind auch geöffnet. Natürlich gelten auch in der Schweiz scharfe Coronaregeln und eine abendliche Sperrstunde, aber es kann, sofern es der Schnee zulässt, nach Herzenslust gecarvt werden.

Österreich wartet mit noch einer Besonderheit für die Weihnachtszeit auf: Alle Gastronmiebetriebe wie Hütten, Restaurants und Hotels müssen geschlossen bleiben. Die Schließung soll bis zum 06.01.2021 dauern.

Schaut man etwas weiter über den Tellerrand laufen die ersten Liftanlagen schon im Olympiaskigebiet Jahorina oberhalb von Sarajevo, das ukrainische Skigebiet Bukovel plant am 04.12.2020 in Betrieb zu gehen und Borovets in Bulgarien will am 19.12.2020 die Liftanlagen einschalten.

In jedem Fall checkt, bevor Ihr zum Skifahren startet, die aktuellen Regeln und befolgt alle Präventionsmaßnahmen, damit es kein böses Erwachen nach dem Skifahren gibt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Blog-Archiv