Werbebanner

Sonntag, 7. Januar 2018

Für Euch ausprobiert: Die neue Rollei Actioncam 530/630.

Melli mit der
Rollei Actioncam 530/630.
München. Seit Anfang November 2018 ist nun das aktuelle Spitzenmodell, die Actioncam 530/630, vom renommierten Traditionsherststeller Rollei auf dem Markt. Mit Rollei-Actioncams ist die Redaktion von IchWillSchnee.net seit vielen Jahren unterwegs und hat in den letzten Wochen die neue Kamera auf Herz und Nieren getestet.


Das ist bis auf wirklich kleine Details der ganz große Wurf und mit Sicherheit das beste, was es an Actioncams momentan auf dem Markt gibt. Selbst beim Skifahren gibt es nun dank Stabilisator ganz ruhige Bilder mit der Actioncam 530/630. Das ist ein ganz neues Erlebnis.“ findet der Geschäftsführer der IchWillMehr-Portale und 13-fache Skiweltrekordler Christian Flühr.


Melli mit der Rollei Actioncam 530/630.
Das System, das hinter der Stabilisierung steckt, ist ganz einfach. Bei FullHD-Aufnahmen schwimmt der Bildausschnitt über den 4K Sensor der Actioncam 530/630 und sorgt für unglaublich ruhige Videosequenzen.
Mit einer Auflösung von 14 Megapixeln schlägt die neue Kamera sogar den Branchenprimus GoPro, der nur 12 Megapixel maximal liefert. Die Fotos sind von Farben her satt, mit sehr viel Detailschärfe und selbst bei schlechten Lichtverhältnissen liefert die Kamera immer noch ausgezeichnete Ergebnisse. Zwei Bilder sind hier direkt unterhalb des Absatzes zu finden.



Melli mit der Rollei Actioncam 530/630.
Wie immer bei Rollei ist eine Fernbedienung gleich mitgeliefert und die Kamera läßt sich problemlos mit dem Android oder Apple-Smartphone via App steuern, so dass die Aufnahmen gleich in die sozialen Netzwerke übertragen werden können. „Das macht häufiger Sinn, wenn wir mit IchWillSchnee.net unterwegs sind.“ erklärt Melli Engel von IchWillSchnee.net, die seit Herbst vor der Kamera beim Portal zu sehen ist.

Melli mit der Rollei Actioncam 530/630.
Actioncam 530/630 übrigens mit dem Wasserschutzgehäuse bis zu Tauchtiefen von 40 Metern, das Gehäuse sorgt aber auch beim Skifahren für mehr Schutz der Kamera bei Stürzen. Ein großes Problem bei Actioncams im Schnee ist immer die Akkulaufzeit. Rund eine Stunden könnt Ihr im FullHD-Modus mit Stabilisierung nonstop filmen und als Zubehör gibt es auch ein Doppelpack Akkus mitexternem Ladegerät, so dass der Skitag nicht zu lang wird.


Beim Skifahren ist die Kamera übrigens am besten am Brustgurt zu befestigen oder beim Selfiefilmen an einer Armverlängerung, die es in den diversen Zubehör-Sets von Rollei zum Kaufen gibt.



Melli mit der Rollei Actioncam 530/630.
"Ich bin von der neuen Rollei Actioncam 530/630 total begeistert. Die Kamera ist kinderleicht zu bedienen und liefert für 170.- € erstklassige Videos und Fotos, die jedem Vergleich stand halten. 101% Kaufempfehlung!“ resümiert Melli, die zum Jahreswechsel mit der neuen Kamera im Allgäu unterwegs war. Zwei Kamerafahrten mit Stabilisierung könnt Ihr Euch hier anschauen:  


Melli mit der Rollei Actioncam 530/630.
Die Rollei-Actioncam 530/630 könnt Ihr Euch direkt hier bestellen (http://amzn.to/2F6Jbgy) und die Akkus  (http://amzn.to/2F6ROro) und Zubehör-Sets gibt es hier: http://amzn.to/2m6nqWw  .