Werbebanner

Montag, 13. April 2015

Saisonendspurt: Wo die Lifte noch laufen.

Sölden. Die ersten Skigebiete hatten bereits im März ihre Liftanlagen geschlossen. Seit dem gestrigen Ende der Osterferien sind nun die meisten Gebiete in den Sommerschlaf gefallen. In den Alpen und auch auf dem Balkan und in Anatolien lockt aber weiterhin viel Schnee. Bis zu 7 m türmt sich aktuell das weiße Gold in den Bergen auf. Die besten Gebiete hat IchWillSchnee.net für Euch zusammengefasst.


Balkan


Sarajevo.
Dieses Jahr verwöhnte Frau Holle die Skigebiete auf dem Balkan mit richtig viel Schnee. In der Olympia-Destination Sarajevo haben die Skigebiete deshalb noch bis zum ersten Mai geöffnet. Aktuell liegen in der Jahorina rund 170 cm Schnee, was sicher noch bis zum Saisonende reicht. Am anderen Olympiaberg, der Bjelasnica, sieht es nicht schlechter aus. Auch hier ist alles noch schneeweiß und das komplette Skigebiet bei rund 150 cm geöffnet.



Kolasin, Montenegro.
Etwas weiter südlich Kolasin (Montenegro) laufen die Liftenoch am Wochenende. Auch hier gibt es Schnee in Hülle und Fälle. Alle Liftanlagen sind in Betrieb sind jeweils am Samstag und Sonntag zu vergünstigten Konditionen in Betrieb und den Sommer über gibt es viele Neuerungen in Kolasin, über die wir demnächst berichten werden.




Mavrovo.
Noch ein Stück weiter in Richtung Süden ist dann Mavrovo zu finden. Diese einzigartige Destination ist allgemein schon als Schneeloch bekannt, kann aber in diesem Winter mit absoluten Rekordschneehöhen aufwarte. Noch bis Ende April drehen sich die Lifte in Mavrovo, das eines der größten Skigebiete des Balkans ist und idyllisch oberhalb eines riesigen Stausees am Ende der Straße liegt.



Am Erciyes in der Türkei.
Türkei

Das türkische Superskigebiet Erciyes, das mit dem Slogan wirbt, das nächstgelegenste Skigebiet der Welt zu sein, hat noch bis zum 26. April 2015 geöffnet. Auch hier ist das Thermometer noch deutlich im Minusbereich und die Schneeverhältnisse sind tief winterlich. Und für rund 10 € am Tag bei 16 nagelneuen Sessel- und Gondelbahnen macht Skifahren noch mal so viel Spaß. 


Alpen

Hannibal in Sölden
Ischgl feiert wie jedes Jahr auch 2015 mit dem Top of the Mountains Konzert das Saisonfinale um den 1. Mai. Auch in diesem Jahr lauften die Lifte noch bis 3. Mai und bei aktuell 150 cm im Skigebiet ist der Betrieb bis zum Saisonende gesichert. Diese Jahr werden "30 Seconds To Mars" an der Idalpe am 2. Mai 2015 auftreten. 
Im Söldener Ötztal geht die Saison ebenfalls bis Anfang Mai. An der Gletscherskischaukel oberhalb von Sölden wird das Saisonfinale ebenfalls erst am ersten Maiwochenende eingeläutet. Aktuell gibt es eine Schneeauflage von bis zu 400 cm oberhalb von Sölden. Am 17.04.2015 findet die spektakuläre Aufführung von Hannibal statt, einer Art modernes Musical unter freiem Himmel auf 2700 m Seehöhe. Am Ende des Ötztales im Skigebiet von Obergurgl ist ebenfalls zur gleichen Zeit Schluss und dort wird direkt im Anschluss an das Saisonfinale eine neue große Gondelbahn gebaut, die rechtzeitig zum Start in den Winter 2015/16 fertig sein soll.




Skispaß auf den Pisten von Obertauern.
Noch ein Highlight in Sachen Saison-Finish wartet in einem der schneesichersten Skigebiete Österreichs, in Obertauern. Dort findet am 18. April Österreichs größte Schatzsuche statt, das Gamsleiten-Kriterium. Die Lifte werden sich aber auch dort noch bis Anfang Mai weiterdrehen.
Daneben locken aktuelle unter anderem noch der Dachstein, der Mölltaler Gletscher und das Schnalstal in Süd-Tirol mit viel Schnee und noch mehr Platz auf den Pisten.

Bukovel.
Das wohl am tiefsten gelegene Skigebiet in Mitteuuropa, das noch Skibetrieb anbietet, dürfte wohl Bukovel. Die Destination in der Ukraine hat auch noch bis Anfang Mai Skibetrieb und liegt in einer Höhenlage von 800-1300 m.


Viel Spaß im Schnee wünscht die IchWillSchnee-Redaktion und ein schönes Saisonfinale. 

IchWillSchnee.net - Bergeweise Winterwonderland.