Werbebanner

Dienstag, 15. Januar 2019

Was für eine Partynacht! Alle Bilder von den Touristic Awards entdecken!

Biberwier. Endlich. Nun sind alle Bilder von Top-Of-The-Mountains Touristic Awards online, die im Dezember 2018 im MyTirol, Biberwier unterhalb der Zugspitze stattfanden. Der Video-Bericht aus der Zugspitzregion startet gleich hier nach einem Klick:



Das Who-Is-Who der österreichischen Hotel- und Tourismusbranche gab sich das Stell-Dich-Ein, um die Besten der Besten für den Winter 2018/19 zu küren. Umrahmt war das ganze durch ein große Show-Programm neben Super-Hit Sänger Almklausi, Musik-Legende Waterloo, der bekannten Partyband Die Partyvögel standen noch eine ganze Reihe mehr Musik und Künstler auf der Bühne des exklusiven Events. Einziger Wehrmutstropfen war die Krankheit von Moderatorin und Sänger Antonia, die leider passen musste. Ihr Kollegin Charly Busmann aus der Schweiz führte aber mit Unterstützung von Hansjörg Wechselberger souverän durch den Abend und die letzten Partygäste sollen erst kurz vor Sonnenaufgang ins Bett des nicht ganz typischen Hotels gegangen sein.



Das MyTirol ist innen und außen ein wenig anders. Typische Tiroler Bauweise? Fehlanzeige. Dafür gibt es viel futuristisches Architektur, funktionale und zweckmäßige Zimmer eine Hotelhalle, von deren Ausmaße selbst große Stadthotels träumen und mit Pool, Lounge und Restaurant ein ideales Angebot, um beim Skifahren im Winter abzuschalten und in den Bergen unterhalb der Zugspitz zu relaxen. Und der Weg zu den Skipisten endet eigentlich direkt an der Hoteltüre, denn dort beginnen die Abfahrten. Schneesicher ist die Tiroler Zugspitzregion zwischen Dezember und Anfang April. Wenn Ihr mehr zum Hotel erfahren, wollt gibt es hier die Zimmerführung durch das Reich von IchWillSchnee.net - Moderatorin Lena, die jetzt schon zu den Top-10 der Hotelzimmerführungen auf Youtube gehört. Mit einem Klick hier könnt Ihr Euch Lenas Zimmer 202 im MyTirol anschauen. 

 

Lena, die zum ersten Mal bei einer Top-Of-The-Mountains Veranstaltung dabei war, konnte mit vielen Künstlern hinter der Bühne sprechen und war vom Veranstaltungsformat absolut begeistert: "Das hatte was von Glamour, es war trotzdem nicht steif und irgendwie gab es auch viel Party. Mir hat der Auftritt von Mama Lauda Almklausi am beiden gefallen" resümierte sie am Morgen nach den Awards. Und sie versprach: "Ich komme wieder im Herbst zu den Musik-Awards in Kaprun!"

Und eines nahm Lena noch mit nach Hause. Eine Probepackung von Tirola Kola, die sie auf dem Event probierte und gleich angetan war: "Schmeckt irgendwie viel besser als normale Cola. Das ist schon ein wenig Sex auf der Zunge. Schmeckt interessant, eine Prise geheimnisvoll und ist absolut lecker!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen