Werbebanner

Mittwoch, 28. Februar 2018

Melli testet am Donnerstag den Weltcup-Berg von Ofterschwang.

Janica Kostelic siegte auch schon
beim Weltcup in Ofterschwang.

Ofterschwang. In gut einer Woche treten die besten Skifahrerinnen der Welt am Ofterschwanger Horn im Allgäu zu einem Riesenslalom und einem Slalom an. Die Vorbereitungen laufen jetzt schon auf Hochtouren. Nachdem sich Melli mit IchWillSchnee.net zum Jahreswechsel das benachbarte Skigebiet von Bolsterlang angeschaut hat, geht es am Donnerstag, 01.03.2018, nach Ofterschwang-Gunzesried, um sich die Pisten am Weltcupberg anzuschauen. Im Skigebiet am Ofterschwanger Horn gilt übrigens der gleiche Skipass wie an der Hörnerbahn.






Beste Wetteraussichten.
Oberhalb von Ofterschwang laufen 6 Liftanlagen und in einer Höhenlage von 864 m -1406 m und es werden 20 km Pisten aller Schwierigkeitsgrade erschlossen. Aktuell liegt im Oberallgäu an den Talstationen ein halber Meter und an der Bergstation gut ein Meter Pulverschnee.


Die Wetterprognosen für den Donnerstag sind ausgezeichnet. Es ist Sonne bei deutlich abgeschwächten Frost angesagt und die Pistenpräsentieren sich in Bestzustand. Also, kommt einfach rauf zum Skifahren nach Ofterschwang und trefft Melli beim Carven! Wir sehen uns am Ofterschwanger Horn.



Melli und die Sieger der Weltcups von Ofterschwang.

Zum Jahreswechsel war Melli
an der Hörnerbahn unterwegs.
Einen Rückblick auf den Besuch zumJahreswechsel an der Hörnerbahn mit vielen Fotos gibt es hier (Video-Reportage zum Anklicken direkt unten) und ein interessantes Video aus der Vergangenheit könnt Ihr Euch hier anschauen: