Montag, 4. Januar 2021

Macht es Sinn die Skigebiete zu öffnen?

 Lieber Markus Söder, 

folgen Sie bitte Ihrem Vizeministerpräsidenten Hubert Aiwanger Minister Bundesvors. Freie Wähler und sorgen sie durch die Öffnung der Skigebiete für eine Entspannung in allen Wintersportgebieten in Deutschland, da allen Ortes immer von Leuchtturmfunktion Bayerns in Sachen Wintersport gesprochen wird. 


NEIN, sie sind NICHT für die Besucherlawinen in die Skigebiete persönlich verantwortlich, auch ich rate jedem Menschen aktuell davon in die Berge zu fahren, da die Infrastruktur komplett geschlossen ist. 



Aber es ist glaube ich für jedermann zu verstehen, dass es ein Bedürfnis nach zauberhafter Winterlandschaft oder wie ich sage Winterwonderland gibt. Sie tragen mit der Freigabe der Skigebiete dazu bei, dass Besucherströme deutlich besser kanalisiert werden können und dass es die Chance gibt, dass Menschen Abstand halten können. 

Darüber hinaus müsste Ihnen inzwischen auch nach 2 Monaten geschlossener Hotellerie und Gastronomie klar sein, dass dieser Bereich KEINEN Beitrag zum aktuellen Infektionsgeschehen leistet. Zusammenkünfte in der Gastronomie sind deutlich mehr kontrollierbar als im privaten Bereich. 

Auch ein Blick über den Zaun zu unseren österreichischen Nachbarn zeigt, dass zwar der erste Betriebstag in einigen Skigebiete grenzwertig war, aber danach die Branche sich mustergültig aufgestellt hat. 

Daher machen Sie es endlich möglich und lassen es zu, dass die Skigebiete endlich bei nahezu perfekten Bedingungen öffnen können. Meine Einladung zu einem Skikurs an Sie besteht weiterhin! 
Herzlichst, 
Ihr Christian Flühr.
IchWillSchnee.net 
13-facher Skiweltrekordler & Journalist. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten