Donnerstag, 7. Februar 2019

Ab an den Zahmen Kaiser!

Zahmer Kaiser. Zwischen dem Kaiserreich, das auf deutscher Seite des Inns durch die Touristiker vermarktet wird, und dem Kaiserwinkl, der auf österreichischen Seite des Inns liegt, ist eigentlich nur die Grenze. So sind es auch vom Hotel Keindl bis zur Talstation der Bergbahnen am Zahmen Kaiser nur wenige Minuten mit dem Auto. Die Gipfel des Zahmen Kaisers sind auch bestens vom Hotel aus zu sehen.


Eines vorweg, wer Trubel mag, ist im Skigebiet Zahmer Kaiser vollkommen falsch  beraten. Lauten Apres-Ski gibt es nicht, dafür aber schöne offene Hänge, die perfekt sind, um sich auf seinen Ski weiterzuentwickeln. Eine Viertersesselbahn und in diesem Jahr 4 Schlepplifte sorgen auch an Wochenenden für den schnellen Weg auf bis zu 1060 m Seehöhe. Wartenzeiten an den Liftanlagen sind selbst am Wochenende nicht vorhanden und mit 12 verschiedenen Abfahrten ist genug Auslauf für ein Wochenende im Schnee vorhanden.
Lena war jedenfalls total angetan, dass es überhaupt keine Schlangen an den Liften gibt. Was Lena im Skigebiet Zahmer Kaiser erlebt hat, könnt Ihr Euch gleich hier im Video-Blog anschauen, neue Fotos sind schon wieder in unserer Bildergalerie und in den kommenden Tagen gibt es natürlich auch wieder ganz exklusiv hier Lenas Lieblingspiste am Zahmen Kaiser. Freut Euch auf mehr!

Weiterführende Links:


Weiterführende Video-Angebote zum Winterwonderland Keindl:
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen