Werbebanner

Mittwoch, 30. November 2016

Preview auf die „Night of the Touristic-Awards“ am kommenden Sonntag.

Bella freut sich auf das Tannheimer Tal
und die "Night of the Awards".
Tannheimer Tal. Ein würdigere Kulisse für die Verleihung der 14. Top-of-the-Mountains Touristic-Awards 2016 an die „Besten der Berge“gibt es kaum als einem der schönsten 5-Sterne Hotels der Alpen, im "…lieben Rot-flüh*****" im TannheimerTal. Kommenden Sonntag, am 04.12.2016, ist es soweit und Bella und das Team von IchWillMehr.net werden für Euch ins Tannheimer Tal reisen, um dieser Gala beizuwohnen, die in ein großes Showprogramm eingebettet ist.  
 


Programm "Night of the Awards".


Ein echtes Traumhotel: Das Rot-Flüh.
In der „Night of the Touristic-Awards“ werden im "Lieben Rot-Flüh" die „Alpenoscars“ für 2017 vergeben. Insbesondere mit Steirerbluat, die im Tannheimer Tal ihre neue Gänsehautballade und aktuelle Single "Bis Tief Ins Tal" präsentieren werden geben dem Showprogramm einen absolut außergewöhnlich Touch. Dazu werden auf der Bühne "Die Partyvögel", Waterloo, Almklausi und viele Künstler mehr die Gala zu einer echten Partynacht in Tirol werden lassen Moderiert wird diese „Night of the Touristic-Awards“ von dem sehr charmanten Duo Antonia aus Tirol und Charly Bussmann. Wer aber die begehrten Trophäen bekommt, entscheidet sich erst am 04. Dezember im Tannheimer Tal.

Christian Flühr an der Hörnerbahn.

Die IchWillMehr-Redaktion
war schon im Rot-Flüh zu Gast.
Rund um die Verleihung der Awards versucht Bella für Euch viele Stimmen einzufangen und ein wenig von der Atmosphäre dieses einzigartigen Hochtales in Tirol zu transportieren und ein wenig von dem Charme, das das "Liebe Rot-Flüh" versprüht, Euch zu zeigen. Wenn alles glatt läuft, meldet sich Bella bereits am Samstag vom Skifahren auf dem Weg in Tannheimer Tal. An der Hörnerbahn legt das Pistenteam eione Extraschicht ein, damit am Wochenende am Horngrat und Weiherkopf wieder die Lifte laufen. Die exklusive Video-Preview zu der „Night of the Touristic-Awards“ könnt Ihr Euch direkt hier neben einem Wintervideo und einen Rückblick auf die letztjährigen Awards anschauen: 








Obertauern Live Teil 2 - Talk mit Bella im Hotel Kesselspitze.

Bella im Hotel Kesselspitze.
Obertauern. Nach dem ersten Tag auf den Pisten in Obertauern, war für Bella endlich mal Zeit durchzuatmen. Wir haben sie ausführlich vor dem Mikro gehabt, damit sie einerseits im Video-Blog den ersten Tag auf Ski bei IchWillSchnee.net Revue passieren lassen und andererseits ein bisschen mehr aus ihrem Leben erzählen kann.


Bella auf den Pisten in Obertauern.
Aktuell ist Obertauern ist zwar ein paar Tage vor dem großen Saisonopening noch nicht im  tiefen Winter angekommen, aber rund um das Hotel Kesselspitze sind die Pisten im tadellosen Zustand. Die Tauernrunde kann gut befahren werden. Insbesondere die Pisten oberhalb der Kringsalm laden zum perfekten Carven ein. Für Bella war der Skitag in Obertauern der erste seit ganz langer Zeit. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Kölnerin ziemlich erschöpft am Nachmittag ihre Ski im Skikeller verräumte, um dann wenig später im vollkommen renovierten Wellnessbereich der Kesselspitze zu landen. 


Bella im Hotel Kesselspitze.
Den Sommer über sorgte Familie Lürzer dafür, dass der Poolberreich im neuen Glanz erstrahlt. "Es ist absolut entspannend dort zu liegen und zwischen Pool und den verschiedenen Saunen zu wechseln." Erzählt Bella. Ein Highlight im Hotel Kesselspitze ist eindeutig  im Saunabereich der Felsen-Wirlpool unter freiem Himmel mit direktem Blick auf die Pisten am  Gamsleiten.

Tauernspa im Hotel Kesselspitze.

Bella im Hotel Kesselspitze.
Nach einem ausgiebigen Abendessen erzählte Bella vor dem Mikro in ihrem gemütlichen Hotelzimmer ein wenig mehr über sich. Bella, die übrigens 24 Jahre alt ist und aus dem Rheinland kommt, war in der Vergangenheit Vize- Jugendeuropameisterin im Schwimmen. Das nasse Element bestimmte über viele Jahre ihren Tagesrythmus, aber auch heute ist sie noch gerne im Wasser. Bella ist der rheinische Frohsinn wie aus dem Bilderbuch, sie lacht gerne, ist absolut kontaktfreudig, hat eigentlich immer gute Laune und auch den typischen rheinischen Singsang in der Stimme. Sicherlich werdet Ihr Euch, nachdem Ihr die ersten Bilder gesehen habt fragen, die Wurzeln von Bella liegen doch ganz woanders oder? Ihr habt Recht! Sie hat die orientalisches Blut in ihren Adern. Bellas Eltern kommen aus Persien. Sie ist aber in Deutschland geboren und hat mit Ansichten, die im heutigen Iran vorherrschen, rein gar nichts im Sinn, sondern liebt die Freiheit und das Leben und ging auf eine katholische  Klosterschule. Ganz viel mehr gibt es nun auch im Video-Blog aus Obetauern zu entdecken, das mit einem Klick direkt hier startet:

 

Dienstag, 29. November 2016

Obertauern-Live Teil 1 - Bella kommt in Obertauern an.

Bella am Zimmer 301
im Hotel Kesselspitze.
Obertauern. Von München nach Obertauern, das ist in 2 Stunden bei wenig Verkehr machbar, aber von Köln, wo Bella normalerweise lebt, ist der Weg in das schneesicherste Skigebiet im Salzburger Land deutlich länger. Bella ist jetzt, Ende November in Obertauern, um sich anzuschauen wie ein Skiort aus dem Sommerschlaf erwacht, denn ab dem 0ß2. Dezember wird mit einem großen Opening die Skisaison auf der Tauernrunde 2016/17 eingeläutet. Höhepunkt ist der Auftritt von der deutschen Band "Glasperlenspiel", die am 03.12.2016 live auf der Bühne mitten im Ort zu sehen sein werden und sich in eine lange Liste von bekannten Musikgruppen einreihen werden, die alle beim Opening vor Ort waren.


Bella im Zimmer 301 vom Hotel Kesselspitze.
Bellas Zimmer 301 vom Hotel Kesselspitze.
Bella am Zimmer 301
im Hotel Kesselspitze.
Für Bella, die einige Jahre schon nicht im Winterwonderland unterwegs war, begann mit der Fahrt auf den Tauernpass ein ganz neues Abenteuer. Rund 700 Höhenmeter höher war sie dann im Schnee angekommen und als sie Ihr Urlaubsdomizil, das Hotel Kesselspitze, direkt neben der Schaidbergbahn betrat, staunte sie nicht schlecht, wie schön Berge im Winter sein können, denn das Hotel Kesselspitze ist ein echtes Traumhotel direkt an der Skipiste. Aus ihrer eigenen Sicht erzählt Bella im Video-Blog, wie sie die ersten Minuten in Obertauern erlebte. Bella könnt ihr in der Kesselspitze im Zimmer 301 finden. Viel Spaß mit dem Video, das nun mit einem Klick hier unten startet.





Freitag, 25. November 2016

50 Bilder und das Video von den Music-Awards online entdecken...


Kathi mit Bailando Beat.
Flachau. Zweifelsohne waren die 12. Music-Awards von Top-Of-The-Mountains ein Highlight. Über 30 Live-Acts traten bei der Gala-Nacht am 20. Oktober 2016 im Flachauer Musikstadl auf und sorgten für einen würdigen Rahmen. Antonia aus Tirol und DJ Charly moderierten souverän die Veranstaltung und überreichten die begehrten Apres-Ski Oscars. Ab sofort könnt Ihr Euch die Highlights aus Flachau in einem kurzen Zusammenschnitt anschauen. 

Redpur Infrarotheizung


Kathi in LLdeSaxe-Fashion
vor der Gala.
Kathi, die zum ersten Mal für IchWillMehr.net bei dieser Veranstaltung war, sorgte mit einer Latex-Kreation vom Label LLdeSaxe-Fashion für einen weiteren glanzvollen Höhepunkt bei den Music-Awards und erlebte eine Gala-Nacht, die sie nicht so schnell vergessen wird. In unserem Online-Album sind nun alle Bilder der Gala aus Flachau zu finden und mit einem Klick starten hier unten sofort die Video-Highlights. Kommende Woche haben wir noch als Extra ein Inteview von Kathi mit DJ Satzy und ein weiteres mit Almklausi. 



Antonia und DJ Charly.

Mittwoch, 23. November 2016

DANKE für mehr als 100.000 Videoabrufe.


Kathi und Sally
feiern in LLdeSaxe-Fashion
100.000 Videoabrufe.
München. Wir sagen DANKE. Danke für mehr als 100.000 Videoabrufe auf unserem  neuen Dein-Leben Video-Channel, der seit September alle Portale unsere Portale miteinander vereint: IchWillMeer.net, IchWillMehr.net & IchWillSchnee.net. Damit haben wir seit dem Start mehr als 30.000 Videoabrufe pro Monat verzeichnen können und bereits über 500 User haben unseren Kanal abonniert.


Kathi und Sally
feiern in LLdeSaxe-Fashion
100.000 Videoabrufe.
Aber auch alle anderen Zahlen entwickeln sich phantastisch: Die Besucherzahlen liegen stetig über denen der Vorjahre und das Live-Blog von Helgoland war das bisher Erfolgreichste in der kompletten Geschichte von IchWillMehr.net. Seit dem Re-Design und dem Plus an Gesichtern mit Sally und Kathi haben wir es geschafft, ein neues Kapitel mit IchWillMehr.net zu schreiben.



Bella in der Winterwelt am Centro.
Ganz neu bei den IchWillMehr-Portalen ist seit knapp einer Woche Bella, die im kommenden Winter für IchWillSchnee.net auf den Pisten im Winterwonderland unterwegs sein wird. Ihre Feuertaufe bestand der rheinische Frohsinn aus Köln bereits Mitte November beim Rodeln in der Winterwelt am Centro. In den nächsten Tagen stellen wir Euch aber die Kölnerin noch ausführlich vor.

Wir hoffen natürlich auch weiterhin Euren Geschmack zu treffen und freuen uns nun auf eine ereignisreichen Winter mit Euch...DANKE sagen Bella, Kathi & Sally



Dienstag, 22. November 2016

Comin' Home For Christmas. Meine Gedanken zur Vorweihnachtszeit.

Christmas Land: Winter in den Bergen.
Liebe Leserinnen & Leser,
die Vorweihnachtszeit hat unübersehbar begonnen. Überall sind wieder Tannenbäume in den Schaufenstern zu sehen, die Schoko-Weihnachtsmänner lächeln uns sanft in den Kaufhäusern an und die meisten Weihnachtsmärkte sind seit ein paar Tagen geöffnet. Die Innenstädte funkeln in der Dunkelheit Es ist die Zeit der Wünsche, des Friedens und der Ankunft. Eigentlich liebe ich diese Zeit, wie keine andere Zeit im Jahr und ich war mir bis vor kurzem noch vollkommen sicher, dieses Weihnachtsfest wird etwas ganz besonderes für mich, es wird endlich dem Fest der Liebe gerecht, so wie in meinen eigenen Träumen. Nur dass ich sie leben kann.
 




Vorweihnachten am Centro in Oberhausen
Bestenfalls solltet Ihr Euch nun eine Weihnachts-CD einlegen oder diesen Weihnachtssong anklicken und im Hintergrund laufen lassen. „Comin' home for Christimas!“, ja das hat gepasst auf das, was normalerweise am 23.12.2016 passieren sollte: Abends nach der Arbeit in München in den Zug steigen und ab ins Rheinland, um Weihnachten, ganz neu, ganz anders zu erleben. So, wie es mit dem ursprünglichen Gedanken, was Weihnachten ausmacht, eigentlich sein sollte: Wärme, Nähe, Gefühl und vor allen Dingen Liebe.



Christian am "Alex".
Eigentlich begann die Vorweihnachtszeit für mich dieses Jahr schon Anfang Oktober. Ich kam dort auch im Rheinland an und betrat eine neue Welt: Es waren am Cafe „Alex“ am Centro nur ein paar Meter, die letzten zu einem neuen Kapitel, das ich ich noch nie so erlebt habe. Es ging dann alles ganz schnell, nicht gehen, nein rennen, so schnell wie möglich, und da war es da das Gefühl, das nur Weihnachten ist: Einerseits, die totale Überraschung, weil alles komplett neu war, aber auch das Gefühl von Ankommen zu Hause in der Wärme, in der Nähe mit ganz viel Gefühl. Nur wie konnte ich irgendwo ankommen, wo ich niemals zuvor war? - Das geht nicht, sagt Ihr, doch das geht! Es muss nicht immer alles mit Erfahrungswerten, mit dem was sein kann und muss, erklärt werden. Es gibt mehr, mehr, von dem, was nicht mit Worten zu fassen ist und die Magie von Weihnachten ausmacht.



Christmas Land: Winter in den Bergen.
Plötzlich stand ich mitten drin in meiner persönlichen Vorweihnachtszeit. Es war auf einmal das einzigartige Gefühl da: Ich freute mich auf Spaziergänge im knarrenden Schnee, auf Glühwein bei klirrender Kälte auf dem Weihnachtsmarkt, zu Hause Weihnachtsplätzchen backen, nachmittags in den kürzesten Tagen des Jahres nach dem Skifahren auf einer einsamen Berghütte am offenen Kamin fernab der Hektik sitzen, zu zweit den Sternenhimmel sehen, den Tannenbaum gemeinsam schmücken und dann am Heiligen Abend diese Worte „Ich wünsche Dir ein frohes und friedliches Weihnachten“ aus dem Mund zu hören, der einem persönlich am wichtigsten ist. Strahlende Augen. Dieses Lächeln. Dieses Gefühl. Das war auf einmal alles da. Es wurden Pläne gemacht, es wurden Träume Wirklichkeit... Alles in wahnsinnig kurzer Zeit mit einer Tiefe, die nur dem Fest der Liebe gerecht werden kann.


Christmas Land: Winter in den Bergen.
Der Heilige Abend ist etwas mehr als ein Monat entfernt. In neun Tagen beginnen wir alle die ersten Türchen an unserem Adventskalender zu öffnen und es wird Winter im Land des Schnees. Mein persönlicher und eigentlich einziger Wunsch für dieses Weihnachten ist, dass ich das alles erleben darf. 
Auch Euch wünsche ich, dass am Fest der Liebe Eure ganz persönlichen Wünsche in Erfüllung gehen und Ihr alle, fernab aller Kommerzialisierung, genau dieses Gefühl, das Weihnachten ausmacht, fühlen dürft.



Christmas Land:
Winter in den Bergen.
Die Vorweihnachtszeit ist die perfekte Zeit, um „Entschuldigung“ zu sagen, damit es richtig weihnachtlich wird, denn mit Nähe, mit Wärme, mit Gefühl ist Weihnachten noch einzigartiger. Die Weihnachtszeit ist der perfekte Zeitpunkt um Härte in die Kälte zu stellen und sich zurück zu besinnnen, dass es in unserem Leben nicht nur um Gewinnen und das Mehr geht, sondern auch um Verzeihen und Hand reichen.



Bei mir läuft hier beim Schreiben immer noch "Comin' home for Christmas!".

Counting all the stars, and one of them is shining just for US.... 

Für uns: Du, Ich & Wir.


In diesem Sinne, 
Euch allen, eine wunderschöne Vorweihnachtszeit!!!

Herzlichst,
Euer Christian


Montag, 21. November 2016

Ski und Rodel gut in der Flachau Winterwelt.

Bella an der Winterwelt im Centro.
Oberhausen. Seit Donnerstag heißt es wieder "Ski und Rodel gut" am Centro in Oberhausen, denn die Flachau Winterwelt ist wieder eröffnet. Auf der Rodelrampe kann nun wieder mit Snowtubing-Reifen nach Herzenslust gerodelt werden, auf einer Schneepiste mit Schneescootern gefahren werden und den typischen Apres-Ski gibt es natürlich samt Glühwein und Jagatee auch mitten im Ruhrgebiet.




Flachau Winterwelt am Centro.
Möglich ist das ganze durch Snowpromotion, ein Unternehmen, das sich seit vielen Jahren auf temperaturunabhängige Schneeproduktion spezialisiert hat. Der Geschäftsführer von Snowpromotion, Torsten Weißner, erzählt dazu: "Wir produzieren Schnee bis 35°C. Die Endprodukt ist nahezu identisch zu echtem Naturschnee, nur ist unserer deutlich haltbarer und temperaturunabhängiger." Zur Produktion des Schnees benutzen die Winterweltmacher allerdings wie in der Natur als einzige Zutat Wasser und produzieren in der Snowbox das weiße Gold. Die einzigartige Technik kam im letzten Winter beispielsweise auch auf den Pisten in der Fort Fun Winterwelt im Sauerland zum Einsatz.

Bella beim Rodeln in der
Winterwelt im Centro.
Direkt zur Eröffnung der Flachau Winterwelt am Centro hat sich Bella von IchWillSchnee.net die Rodelbahn für Euch angeschaut und neben vielen Fotos, die im Online-Album zu finden sind, auch ein kleines Video aus Oberhausen mitgebracht, das Ihr Euch direkt hier unten anschauen könnt. Bella erzählt über den Ausflug in den Schnee mitten im Ruhrgebiet. "Also ich hatte anfangs das für einen Witz gehalten, aber das ist wirklich echter Schnee und das Rodeln mach brutal viel Spaß. Ich bin mit 30 km/h die Rampe runter, denn  es gibt sogar eine Geschwindigkeitsmessung auf der Rodelbahn."

Bella beim Rodeln in der Winterwelt im Centro.
In den kommenden Tagen gibt es hier bei IchWillMehr.net auch noch einen großen Rückblick auf das Opening mit Jörg Bausch, am 18.11.2016, wo die erste große Apres-Skiparty des Winters in Flachau Winterwelt stattfand.  Die Schneelandschaft "Flachau Winterwelt" in Oberhausen ist täglich bis zum 23. Dezember 2016 geöffnet.


Donnerstag, 17. November 2016

Ausblick auf das Latex-Wochenende mit Kathi & Sally und ein Rückblick auf Februar mit Ricci.

Kathi und Sally freuen sich auf die Rubber-Night.
Dortmund. Die Taschen werden morgen gepackt und dann geht es für die beiden Gesichter von IchWillMehr.net, Kathi und Sally, ins Ruhrgebiet. Auf die beiden wartet in Dortmund rund um die Rubber-Night ein nicht alltäglichliches Wochenende, das mit viel Latex angereichert werden sein wird.


Impression Rubber-Night.
Der Veranstalter der Rubber-Night, Michael, erzählt: "Somit ist die Rubber Night zu einem echten Rubber Weekend geworden. Freitag sehr intime Latexparty mit 70-80 Leuten, schlafen im Rubber Hotel das nur ein paar Schritte entfernt ist, oder in einem der drei Pensionszimmer im Restaurant. Samstag kann in Latex gefrühstückt werden. Tagsüber kann man sich die Zeit vertreiben z.B. mit Photoshootings im Hotel oder Outdoor im Ruhrgebiet. Oder man nutzt die Zeit um sich im Hotel oder auf dem Zimmer zu vergnügen. Oder man erkundet die Umgebung, schaut vielleicht bei Demask Dortmund vorbei. Am Abend ist dann die große Hauptveranstaltung, die All-Inclusive Rubber Night of Pleasure Latexparty im bekannten BEDO Studio. Mit knapp 200 Latexfreunden eine der bekanntesten und größten Nur-Latex Veranstaltungen überhaupt, nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa.
Sonntag früh nach der Party, so gegen 3-4 Uhr, sollte man im Hotel noch einen kleinen Schlummertrunk gemeinsam mit anderen genießen. Dann ein paar Stunden schlafen und wieder in Latex das leckere Frühstück genießen, natürlich alles stressfrei, da im Rubber Hotel erst um 15 Uhr ausgecheckt werden muss! Wahrlich ein intensives und ganz besonderes Latexwochenende das seinesgleichen sucht."

Impression Rubber-Night.
Impression Rubber-Night.
Einen Rückblick auf eine der letzten Veranstaltungen in Dortmund, genauer gesagt, die im Februar, gibt es hier unten als Video zum Anschauen. Der Bilderbogen ist im Online-Fotoalbum von IchWillMehr.net zu finden. Alle Informationen zur Rubber-Night und Tickets unter Rubber-Night.de

 

Montag, 14. November 2016

Sallys Urlaubsblog von Teneriffa Teil 3: Ausflug zu den Delphinen.

Sally auf den Kanarischen Inseln.
Teneriffa. In Sally Urlaubsblog von heute nimmt Euch das IchWillMeer.net-Gesicht heute mit auf einen Ausflug zu den Delphinen, die unweit der Küste der Kanarischen Inseln im Wasser unterwegs sind. Sally gelangen mit ihrer Rollei Actioncam 425 eindrucksvolle Bilder, auf denen die Tiere gut zu sehen sind, schaut am besten Euch gleich weiter unten das Video-Blog von heute an.



Sally auf den Kanarischen Inseln.
Nach dem erlebnisreichen Tag war aber dann am frühen Abend erstmal eine Stärkung auf Teneriffa angesagt. Auf der Terrasse des Restaurants gab es bei Cocktails leckeres Sushi und später am Abend ging es noch in eine der Discotheken der Insel.








Freitag, 11. November 2016

Unglaublich: Der Frühstart in den Ski-Winter in Deutschland.


Blickrichtung Winterwonderland.
Bolsterlang. 50 cm Neuschnee in den deutschen Alpen, 20 cm Neuschnee auf den Bergen rund um Winterberg im Sauerland, so einen dicken Wintereinbruch Mitte November gab es schon lange nicht mehr und deshalb starten an diesem Wochenende die ersten deutschen Skigebiete außerhalb der Skihallen in den Skiwinter. Endlich wieder Schnee. Endlich wieder Skifahren. Endlich wieder Winter. Die Redaktion von IchWillSchnee.net hat sich für Euch umgehört, wo Ihr ab Samstag nach Herzenslust carven könnt.





Weltrekordler Christian Flühr auf den Pisten an der Hörnerbahn.
Die meisten geöffenten Pisten sind am kommenden Wochenende im Allgäu zu finden. Frau Holle meinte es mit der Hörnergruppe ganz besonders gut, ab Samstag ist die Hörnerbahn in Betrieb und in der oberen Etage kann am Horngrat und der neuen 6er Sesselbahn zum Weiherkopf oberhalb von Bolsterlang gecarvt werden. Nur einen Berg weiter, an Deutschlands höchstem Pass, dem Riedberg Pass, laufen die ersten Lifte in dem wohl berühmtesten Schneeloch im Allgäu: Das kleine Skigebiet Grasgehren ist weit über die Grenzen des Allgäus bekannt, ganz früh in die Saison zu starten. Abgerundet wird das Pistenangebot im Allgäu noch die Schwärzenlifte in Eschach, die vor den Toren Kemptens auch ab Samstag, 12.11.2016 in Betrieb sind.


So schön kann Winter sein. Blick auf Bolsterlang.
Im Skigebiet am Feldberg sorgte Frau Holle in den letzten Tagen für 35 cm Schnee, so dass eine Doppelsesselbahn und eine Schlepplift in Betrieb sein werden. Unweit des Ruhrgebietes, im Sauerland, sorgt eine rund 20 cm dicke Schneedecke dafür, dass sich die Winterberger Liftbetreiber dazu entschlossen haben, mit dem Sessellift Rauher Busch am Wochenende in Betrieb zu gehen. Zwar wird dieser Lift in Winterberg vorerst nur am Samstag und Sonntag laufen, aber mit einer Höhenlage von knapp 800 m ist das schon rekordverdächtig, denn Deutschlands höchstes und einziges Gletscherskigebiet geht erst am 18. November 2016 in Betrieb.


Christian Flühr mag das Skigebiet an der Hörnerbahn.
"Endlich gibt Frau Holle Vollgas im November. Es liegt schon richtig viel Schnee in den Bergen, aber auch in den Mittelgebirgen. Es kribbelt so richtig in meinen Beinen und ich freue mich so richtig auf Ski und Skifahren. Und an den beiden Skibergen, an denen ich während meiner aktiven Zeit als Rennläufer sehr oft unterwegs war, rund um meine alte Heimat Obermaiselstein, laufen ab Samstag die Lifte. Leider kann ich aber zum Saisonstart nicht zur Hörnerbahn in Bolsterlang kommen, da ich verhindert bin. Bleibt zu hoffen, dass es mal wieder einen echten Winter gibt, so dass mal wieder Tiefschneeträume Wirklichkeit werden!" freut sich der 13-fache Skiweltrekordhalter und IchWillSchnee-Erfinder Christian Flühr über die weiße Pracht und den frühen Wintereinbruch. Die schönsten Ziele im Winterwonderland sind alle unter www.IchWillSchnee.net zu finden.



Sallys Urlaubsblog von Teneriffa Teil 2: Baden am Strand.

Sally am Strand von Teneriffa.
Teneriffa. Während in Sallys Heimat München bereits die ersten Flocken den Weg in die bayrische Metropole gefunden haben, gibt es an Europas südlichstem Punkt den kanarischen Inseln perfektes Badewetter bei Wassertemperaturen von über 20°C. Sally war deshalb heute am Strand in Realise-Beachwear unterwegs. Diese außergewöhnliche Bademode könnt Ihr unter Cultulu.com natürlich auch selbst bekommen.


Sally abends auf Teneriffa.
Geht also heute zusammen mit Sally im Video-Blog am Strand von Teneriffa plantschen und lasst Euch von den traumhaften Sonnenuntergängen am Meer verzaubern.





Sallys Urlaubsblog Teneriffa.IchWillMeer.net
Teil 1: Interview mit DJ LXR.

Sunset auf Teneriffa.
Sunset auf Teneriffa.

Blog-Archiv