Werbebanner

Freitag, 11. November 2016

Unglaublich: Der Frühstart in den Ski-Winter in Deutschland.


Blickrichtung Winterwonderland.
Bolsterlang. 50 cm Neuschnee in den deutschen Alpen, 20 cm Neuschnee auf den Bergen rund um Winterberg im Sauerland, so einen dicken Wintereinbruch Mitte November gab es schon lange nicht mehr und deshalb starten an diesem Wochenende die ersten deutschen Skigebiete außerhalb der Skihallen in den Skiwinter. Endlich wieder Schnee. Endlich wieder Skifahren. Endlich wieder Winter. Die Redaktion von IchWillSchnee.net hat sich für Euch umgehört, wo Ihr ab Samstag nach Herzenslust carven könnt.





Weltrekordler Christian Flühr auf den Pisten an der Hörnerbahn.
Die meisten geöffenten Pisten sind am kommenden Wochenende im Allgäu zu finden. Frau Holle meinte es mit der Hörnergruppe ganz besonders gut, ab Samstag ist die Hörnerbahn in Betrieb und in der oberen Etage kann am Horngrat und der neuen 6er Sesselbahn zum Weiherkopf oberhalb von Bolsterlang gecarvt werden. Nur einen Berg weiter, an Deutschlands höchstem Pass, dem Riedberg Pass, laufen die ersten Lifte in dem wohl berühmtesten Schneeloch im Allgäu: Das kleine Skigebiet Grasgehren ist weit über die Grenzen des Allgäus bekannt, ganz früh in die Saison zu starten. Abgerundet wird das Pistenangebot im Allgäu noch die Schwärzenlifte in Eschach, die vor den Toren Kemptens auch ab Samstag, 12.11.2016 in Betrieb sind.


So schön kann Winter sein. Blick auf Bolsterlang.
Im Skigebiet am Feldberg sorgte Frau Holle in den letzten Tagen für 35 cm Schnee, so dass eine Doppelsesselbahn und eine Schlepplift in Betrieb sein werden. Unweit des Ruhrgebietes, im Sauerland, sorgt eine rund 20 cm dicke Schneedecke dafür, dass sich die Winterberger Liftbetreiber dazu entschlossen haben, mit dem Sessellift Rauher Busch am Wochenende in Betrieb zu gehen. Zwar wird dieser Lift in Winterberg vorerst nur am Samstag und Sonntag laufen, aber mit einer Höhenlage von knapp 800 m ist das schon rekordverdächtig, denn Deutschlands höchstes und einziges Gletscherskigebiet geht erst am 18. November 2016 in Betrieb.


Christian Flühr mag das Skigebiet an der Hörnerbahn.
"Endlich gibt Frau Holle Vollgas im November. Es liegt schon richtig viel Schnee in den Bergen, aber auch in den Mittelgebirgen. Es kribbelt so richtig in meinen Beinen und ich freue mich so richtig auf Ski und Skifahren. Und an den beiden Skibergen, an denen ich während meiner aktiven Zeit als Rennläufer sehr oft unterwegs war, rund um meine alte Heimat Obermaiselstein, laufen ab Samstag die Lifte. Leider kann ich aber zum Saisonstart nicht zur Hörnerbahn in Bolsterlang kommen, da ich verhindert bin. Bleibt zu hoffen, dass es mal wieder einen echten Winter gibt, so dass mal wieder Tiefschneeträume Wirklichkeit werden!" freut sich der 13-fache Skiweltrekordhalter und IchWillSchnee-Erfinder Christian Flühr über die weiße Pracht und den frühen Wintereinbruch. Die schönsten Ziele im Winterwonderland sind alle unter www.IchWillSchnee.net zu finden.



Blog-Archiv