Werbebanner

Freitag, 1. Juli 2016

EM Special - Ricci ist der 12. Mann: Italien schmeckt wie Espresso.


Ricci ist der 12. Mann bei der EM.
München/Wien/Bordeaux. Samstag, 02. Juli 2016, wird es ab 21 Uhr für die deutsche Nationalmannschaft und Ricci als 12. Mann wieder ernst: Das EM-Viertelfinale gegen Italien steht. Ricci wird als 12. Mann aus Wien für moralische Unterstützung sorgen und ihren Teil dazu beitragen, dass für die Azzuris im Viertelfinale der EM Endstation ist.



Buindestrainer wies in einer Pressekonferenz das Wort Angstgegner mit dem Spruch "kalter Kaffee" ganz weit von sich und verglich das Spiel eher mit einem Espresso, bei dem die Mannschaft dafür sorgen werde, dass dieser uns schmeckt. "Das wollen wir mal so hoffen!" spricht Ricci als 12. Mann für ganz Fußball-Deutschland.

Ricci ist der 12. Mann bei der EM.
Nach destaströsem EM-Auftakt mit Rumpelfußball gegen die Ukraine zum EM-Start und der Nullnummer gegen Polen im zweiten Spiel, war gegen Nordirland und die Slowakei die Nationalmannschaft wie ausgewechselt und spielte phasenweise Traumfußball. Italien, die in der EM bisher keineswegs überzeugten, sondern eher durch Minimalauftritte und deftiges Hinlangen auf dem Platz auffielen. Dazu gab es auf italienischer Seite Höchstleistungen in Sachen Schauspielerei auf dem Platz. Theatralischen Einlagen, die durch leichtes Touchieren zu siebenfachen Überschlägen führten, gehören zur Spielweise der Mannschaft von südlich des Brenners.

Ricci ist der 12. Mann bei der EM.
Normalerweise sollte ein ähnlich engagierter Auftritt von Boateng, Gomez, Kross und Co. wie gegen die Slowakei dazu führen, dass es nach den neunzig Minuten "Italia finito" heißt. Ricci tippt bei dem Spiel auf ein 2:0 und es gibt auch nicht wenige Stimmen, die deutlichere Ergebnisse erwarten. Deutschland ist nämlich die einzige Mannschaft, die bisher, dank Manuel Neuer im Tor, ohne Gegentor durch das Turnier in Frankreich eilt und im Gegensatz zu Italien auch noch kein Spiel verloren hat. Die Italiener kassierten gegen Irland eine 0:1 Pleite. 
Los geht das Spiel am Samstag Abend um 21 Uhr und Ricci wird im heißesten EM-Trikot als 12. Mann dann von der österreichischen Hauptstadt Wien aus die Mannschaft moralisch unterstützen und ihren Teil dazu beitragen, dass der Traum vom EM-Titel in die nächste Runde getragen wird. 
Im Online-Album EM-Fieber 2016 gibt es wieder viele neue Bilder zu entdecken und die Video-Vorschau auf das Viertelfinale in Bordeaux gibt es hier zum Anschauen:


Blog-Archiv