Werbebanner

Mittwoch, 15. Juni 2016

Live aus Berlin Teil 6 - Das DDR-Museum.

Ricci am DDR-Museum.
Berlin. Wer heute durch Berlin geht, merkt eigentlich kaum mehr, dass diese Stadt viele Jahre durch eine häßliche Mauer geteilt war. Mit der Deutschen Einheit, die Kanzler Kohl durch geschicktes Taktieren einfädelte, ist das Geschichte. Auf den Pfad der Geschichte wandelte heute Ricci, in einem wirklich einmaligen Museum: Das DDR-Museum hinter dem Berliner Dom.

Alleine sein ist langweilig! Komm zu Kwick und lerne ganz einfach neue Leute kennen


Marx und Engels gegenüber vom Museum.
Was sich im Ostteil Deutschlands zwischen 1949 und 1990 abspielte war ohne Frage ein Unrechtsstaat, der seine Bürger bespitzelte und sie nach Belieben schikanieren konnte. Demokratie, Freiheit, Reisen und Selbstbestimmung war in Ost-Deutschland Worte, die nicht gelebt werden konnten und durften.
Trotz dieser dunklen Zeit, die in einigen Bereichen nicht besser und nicht schlechter war als die Nazi-Diktatur in der Zeit davor, gab es in der DDR auch Dinge, über die wir heute schmunzeln können und die in Erinnerung bleiben sollten, denn die Menschen mussten sich zwangsläufig 40 Jahre lang mit diesem Staat arrangieren.


Ricci im DDR-Wohnzimmer.
Egal ob Trabi, Erichs Krönung, Club-Cola, die Phudys oder die Laube, als das sind Dinge, denen das DDR-Museum auf den Grund geht. Allerdings nicht in langweiliger althergebrachter Form, sondern im DDR-Museum kann gerochen, gefühlt und erlebt werden, wie die DDR sich ganz praktisch anfühlte. Lust mal im DDR-Durchschnittswohnzimmer Platz zu nehmen und dann in einem Röhrengerät die legendäre Sendung "Der schwarze Kanal" anzuschauen oder Erich Honecker am Telefon zu hören wie er seine Grüße nach Moskau übermittelt??? 
"Der Besuch lohnt sich wirklich. Das ist anfassbare Geschichte auf jedem Zentimeter des Museums, die keinesfalls langweilig ist und ich habe viel über eine Zeit gelernt, die knapp vor meiner Geburt endete." meinte Ricci nach ihrem Besuch im DDR-Museum an der Spree. Im Video-Blog von heute gibt es noch mehr Informationen zum Museum, das mit einem Klick hier unten startet. Infos zum DDR-Museum auch unter: www.DDR-Museum.de  


Ricci in Berlin an der Spree.



Blog-Archiv