Werbebanner

Dienstag, 13. Oktober 2015

Top-Of-The-Mountains - 5 Stunden Show der Extraklasse.

Ricci mit DJ Satzy.
Fügen. Wenn sich rund 30 Künstler in den Bergen treffen und der Veranstaltungsort richtig voll ist, dann ist Zeit für für Nacht der Awards von Top-Of-The-Mountains. Am 08. Oktober 2015 war es mal wieder so weit. Das "Who-Is-Who" der Schlager und Après-Ski-Szene traf sich zum Stelldichein in der Festhalle Fügen im Zillertal. Insgesamt 21 Auszeichnungen wurden im Rahmen der mehr als 5-stündigen Show vergeben und die Musiker rockten die Halle in Fügen so richtig.

Ricci wohnte der Veranstaltung auch bei und war von dem Event so richtig angetan: "Eine tolle Veranstaltung. So nah an den Fans sind die Künstler normal nicht dran. Es lohnt sich in jedem Fall zu den Top-Of-The-Mountains-Awards zu fahren." Im kommenden Jahr, also 2016, findet die Verleihung am 20. Oktober in Flachau, Salzburger Land, statt. 



Mario und Christoph auf der Bühne.
Ganz besonders gefiel Ricci bei der Gala Mario und Christoph. Die beiden sind  ein Duo, das in Deutschland noch ziemlich unbekannt ist, aber Ricci schon beim Soundcheck am Nachmittag auffiel, weil die Stimme des Sängers einfach ins Ohr ging. "Es wäre aber unfair nur diesen einen Act hervor zu heben. Marry war auf der Bühne spitze und beim Interview auch richtig nett. Die Jungs von Steirerbluat habe ich am nächsten Morgen beim Frühstück getroffen und deren Musik geht auch richtig ins Ohr." erzählt Ricci von Fügen. In Sachen Ohrwurm dürfte DJ Satzy wohl mit seiner aktuellen Single "Die Goas is weg" den Vogel abgeschossen haben und auch ein heißer Anwärter auf den Après-Ski-Hit des Winters sein. 


Ricci am Hintertuxer Gletscher.
Ricci erlebte aber nicht nur eine lange Partynacht in Fügen, sondern auch das Zillertal, das alles bot von bunt gefärbten Blättern in den Tallagen bis zum ewigen Schnee am Hintertuxer Gletscher. "Dieses Tal ist wunderschön und auf der anderen Seite so vielseitig. Ich muss da im Winter unbedingt wieder hin! Und höher als oben an der Gefroren Wand war ich noch nie in meinem Leben auf den Bergen. Leider habe ich aber nichts vom Panorama gesehen, da es geschneit hat und die Sicht nur wenige Meter war." berichtet Ricci von ihrer Zeit im Zillertal.


Markus Luca stand Ricci vor der Kamera Rede und Antwort.
Die Bilder von den Top-Of-The-Mountains-Awards sind jetzt schon im Online-Album von IchWillSchnee.net (Menüpunkt Fotos&Videos) online und eine kurze Videozusammenfassung gibt es hier zum Anschauen. Wir wünschen Euch nun viel Spaß mit den Bildern und dem Video und vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen auch mit Euch am 20. Oktober 2016 in Flachau. Die ausführliche Video-Reportage aus dem Zillertal und die restlichen Bilder gehen in den kommenden Tagen online und auf IchWillMehr.net erfahrt Ihr es natürlich als Erstes!!! - Einen ausführlichen Bericht gibt es auch bei der Europäischen Nachrichtenagentur hier zum Nachlesen.

Blog-Archiv